Geck, A.: Luther im Visier der Bilder

Martin Luther (1483 - 1546) gehört zu den am häufigsten porträtierten Personen westlicher Kirchen- und Kulturgeschichte: Von Lucas Cranach d.Ä., der ihn als Mönch, als Doktor der Theologie, als Kirchenvater und als Ehemann darstellte, bis zum Luther der Gegenwart, die ihn als mediales Icon, als großen Kommunikator oder als Werbe-Ikone versteht. Dazwischen liegen Lutherbildnisse aus allen Epochen: Luther als milde lächelnder Pietist, als skeptisch blickender Aufklärer, als romantisches Genie oder als visionärer Monarchist, Luther als Glaubensheld, als Prediger und als Ketzer, als Freiheitskämpfer, aber auch als "Nationalsozialist". Erkennbar wird die Geschichte einer Nation im Spiegel der Bildnisgeschichte eines Individuums. Welches ist das für die Gegenwart typische "Lutherbild(nis)"?

Albrecht Geck
Luther im Visier der Bilder
Lutherbildnisse aus fünf Jahrhunderten
Reihe: Ausstellungskataloge

Bd. 7, 2017, 106 S., 29.90 EUR, 29.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-13862-0

LIT



(C) 1999 - 2017 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken