Generalmanager von Coca-Cola kommt in den Vatikan

Der Generalmanager von Coca-Cola kommt in den Vatikan und macht dem Heiligen Vater ein Angebot: "Heiliger Vater, wenn in

jeder katholische Kirche auf der Welt einen Monat lang im Vaterunser das Wort "Brot" durch "Coca-Cola" ersetzt wird, dann

zahlen wir dem Vatikan 10 Millionen Dollar!"

Entrüstet lehnt der Papst ab: "Das geht auf keinen Fall - das kann ich nicht machen!" "Na gut!", verhandelt der

Coca-Cola-Manager weiter: "20 Millionen Dollar für eine Woche: Das Wort "Brot" im Vaterunser ersetzt durch "Coca-Cola"!"

"Nein, das geht auf keinen Fall!", wehrt der Papst ab.

"Na gut!" Der Manager spielt seinen letzten Trumph aus: "100 Millionen Dollar dafür, dass an einem Sonntag auf der ganzen

Welt in jeder katholischen Kirche das Wort "Brot" im Vaterunser durch "Coca-Cola" ersetzt wird!"

Da dreht sich der Papst zu seinem Berater-Team um und fragt: "Wie lange läuft dieser Vertrag mit der Bäckerinnung noch?"


(C) 1999 - 2017 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken