„Glaubensdankstelle“

"Einmal aufdanken",- das will der Thüringer Student der Medien- und Kommunikationswissenschaft Timotheus Fröbel. Dazu hat er die "Glaubensdankstelle" aufgebaut.

Mit seiner "Glaubensdankstelle" will er in den Sozialen Netzwerken und Portalen wie Facebook YouTube Nutzern die christliche verstärkt Botschaft näherbringen. Begonnen hat er damit, dass er auf Facebook die täglichen Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine postete. Als er einmal eine Pause einlegte, vermissten sie viele und fragten nach, warum er die Losungen nicht mehr veröffentlichte. Das ermutigte Fröbel: „Ich möchte jungen Menschen nahe bringen, dass sich Glaube nicht nur mit religiösen Ritualen in der Kirche erleben lässt, sondern dass es ein lebendiger Alltagsglaube sein kann, in dem der Schöpfer in jeder Minute an unserer Seite geht.“

Daher bietet Fröbel täglich Andachten an, postet auf Facebook und hat auch eine App für Smartphones entwickelt. Auch über das Bürgerradio "SRB.FM" im Städtedreieck Saalfeld-Rudolstadt-Bad Blankenburg sind Fröbels Impulse einmal in der Woche zu hören. Alle seine Impulse, Andachten etc. sind über seine "Glaubensdankstelle" zu erhalten:
http://www.glaubensdankstelle.chayns.net/AboutUs

Quelle: idea.de



(C) 1999 - 2017 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken