Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service Bücher Buchempfehlungen

Service


Bücher Software Jobangebote Veranstaltungen Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Buchempfehlungen Zu Advent, Weihnachten, Neujahr Bücher für das WWW Verlage Antiquariate Zeitschriften

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Bandixen/Zinsstag: Mission in Partnerschaft

Thema und Inhalt dieses kleinen Buches sind Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der 1815 gegründeten Basler Mission (vergleiche https://de.wikipedia.org/wiki/Basler_Mission). Diese feierte also im letzten Jahr ihr 200jähriges Bestehen. Dieses Jubiläum fiel ungefähr zusammen mit dem 15jährigen Bestehen des im Mai 2001 gegründeten Evangelischen Missionswerkes Basel (Mission 21; siehe das Organigram auf S. 171, das Teil des umfänglichen, auch sehr notwendigen Glossars auf den S. 165-173 ist). Einer der drei Trägervereine von Mission 21 ist die Basler Mission.

Die Hauptherausgeberin dieses Jubiläumsbandes (Claudia Bandixen) ist seit 2012 Direktorin von Mission 21 und seit 2014 Mitglied der Commission for World Mission and Evangelism (CWME) des ÖRK. Insgesamt 16 AutorInnen (inklusive der zwei Herausgeberinnen) wirkten mit; S. 174f sind sie gelistet, eine Seite später die vier ÜbersetzerInnen.

Entsprechend bunt und vielfältig sind deren Beiträge. Ganz mbewusst sollten „nicht einfach nur Insider der Mission zu Wort kommen, … sondern... uch einige Stimmen außerhalb des Umfeldes der Mission“ (S. 23). Außer obligatorischen Grußworten und den Beiträgen von vier ehemaligen, noch lebenden Direktoren der Basler Mission, berichtet S. 44-50 etwa Liao Yiwa (ein in Berlin lebender, exilierter, prreisgekrönter chinesischer Dichter, Schriftsteller und Musiker) von dem Trend, dass chinesische Dissidenten sich dem Christentum zuwenden und Glieder von teils offiziell anerkannten, teils von geduldeten oder gar verfolgten Hauskirchen im politischen Graubereich werden. Davor reflektiert der Züricher Hörspielautor und Schriftsteller Gerhard Meister angesichts einer Gruppe chinesischer Touristen im Tessin über die schwierige, in Europa negativ eingeschätzte und verdächtigte christliche Mission.

Die christliche Mission ist sehr deutlich oder in dieser oder jener Variante natürlich das Thema dieses Buches. „Wie bewirken wir (weiterhin), dass das Evangelium in allen Winkeln der Welt gepredigt und als frohe Botschaft ins Leben wirkt?“ so lautet eine auf S. 12 gestellte Frage. Aufs erste Lesen hin bezieht sie sich nur auf die sogenannte Äußere Mission. Man kann und muss sie jedoch unabhängig eines geographischen Ortes stellen, also auch bezogen auf sein eigenes Leben.

So informieren die Beiträge dieses Buches nicht nur über die altehrwürdige Basler Mission, sondern eröffnen auch den einen oder anderen neuen Gedanken zur Mission heute und in Zukunft. (gm)


hg. von Claudia Bandixen, Evelyne Zinsstag
Mission in Partnerschaft
Gegenwart und Zukunft der Missionsarbeit aus Basler Tradition

2016, 176 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
ISBN 978-3-290-17855-0
CHF 29.80 - EUR 26.90 - EUA 27.70

TVZ

Druckbare Version

Flügge, E.: Der Jargon der Betroffenheit Fischer, I.: Genderforschung vernetzt