Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service Bücher Buchempfehlungen

Service


Bücher Software Jobangebote Veranstaltungen Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Buchempfehlungen Zu Advent, Weihnachten, Neujahr Bücher für das WWW Verlage Antiquariate Zeitschriften

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Berner, K.: Behausungen des Bösen

Wo ist das Böse verortet und wodurch werden seine Entstehung und seine Wirkungen begünstigt?

Für die Genese negativer Szenarien ist es von erheblicher Relevanz, dass Menschen Umgebungswesen sind und sich von den jeweiligen Lokalitäten beeinflussen lassen, in denen sie sich vorfinden. Die vorliegenden theologisch-philosophischen Aufsätze verstehen das Böse als Konstellation und untersuchen destruktive Verknüpfungen in verschiedenen Kontexten. Die leitende These, dass sich das Böse zeigt und zugleich entzieht, wird exemplarisch an Phänomenen wie Haus, Bett, Blick, Sprache, Gedächtnis, Hass, Grausamkeit sowie Macht und Moral erhellt. Die Studien sind sortiert in die vier Oberkategorien (Epi-) Genese, Thanatologie, Ästhetik, Anthropologie.

Knut Berner
Behausungen des Bösen
Epi-Genese; Thanatologie; Ästhetik; Anthropologie

Reihe: Herausforderung Theodizee. Transdisziplinäre Studien
Bd. 4, 2013, 256 S., 24.90 EUR, br., ISBN 978-3-643-12041-0

LIT

Druckbare Version

Sellmann, M.: Gemeinde ohne Zukunft? Münster, P.: Albert Schweitzer