Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service Bücher Buchempfehlungen

Service


Bücher Software Jobangebote Veranstaltungen Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Buchempfehlungen Zu Advent, Weihnachten, Neujahr Bücher für das WWW Verlage Antiquariate Zeitschriften

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Brunner, R.: Islam

Das Pew Research Center in Washington, D.C. prognostizierte 2015, dass es spätestens im Jahr 2070 mehr Muslime als Christen auf der Erde geben wird; sogar um 73 % wird ihre Zahl ansteigen. Doch die Religionsstatistik ist nicht der Schwerpunkt dieses hier anzuzeigenden neuen, inhaltlich sehr weit gespannten Islam-Buches.

Herausgegeben ist es von dem 1964 geborenen Freiburger Privatdozenten Rainer Brunner, der Directeur de recherche des Centre national de la recherche scientifique in Paris ist. Er schrieb außer dem kurzen Vorwort den Beitrag zur Schia (S. 310-337), die nach der Sunna die zweitgrößte Konfession des Islam ist.

Im ersten Beitrag (Anton Escher, Professor für Kulturgeographie in Mainz und Sprecher des ´Zentrum für interkulturelle Studien´) geht es zwar auch um Zahlen (siehe S. 12f), jedoch S. 9-43 umfassender um die „Geographie des islamischen Raumes“, und zwar um seine sozioökonomischen Dimensionen, die sozialpolitische Dynamik und abschließend kurz um seine „Islamisierung und Expansion sowie Homogenisierung und Fraktionierung im 21.Jahrhundert“. Nach dem Beitrag stehen wertvolle „Lesehinweise“ und eine fast dreiseitige Liste zitierter und relevanter Literatur.

Alle insgesamt 29 Beiträge sind (fast) identisch strukturiert. Verfasst wurden sie bis auf wenige Ausnahmen von an Universitäten forschenden und lehrenden Fachleuten. Entsprechend hoch ist das sprachliche und vor allem inhaltliche Niveau der Beiträge. Die Themen der Beiträge widmen sich den Anfängen des Islam, systematischen Fragen, der islamischen Frömmigkeit und den Herausforderungen der Moderne. So ist ein Buch jenseits der Tagesaktualitäten entstanden. Manchmal zu sehr jenseits. Gerne würde man zum Beispiel angesichts der weltweiten islamistisch begründeten Terroranschläge mehr als nur drei Seiten (518f.521) zum Dschihadismus lesen. Leider vermisst man christlich-theologische Perspektiven. Der einzige beitragende Theologe ist der Jesuit Felix Körner; S. 527-549 ist sein Thema jedoch kein spezifisch theologisches, sondern: „Islam und abendländische Kultur“.

Trotz dieser und vielleicht anderer Kritiken wurde ein gediegenes und preiswertes Nachschlagewerk veröffentlicht, das wichtige islamkundliche Themenfelder erschließt. Es ist einerseits wichtig für das Fachpublikum, andererseits für uns interessierte Laien. (gm)


Rainer Brunner (Hrsg.)
Islam
Einheit und Vielfalt einer Weltreligion

2016
gebunden, 666 S., 11 Abb., 3 Tab., 7 Karten
ISBN: 978-3-17-021822-2
50,-- €

Kohlhammer

Druckbare Version

Fritz, A.: Unter dem Banner des Kreuzes Preisendörfer,B.: Als unser Deutsch erfunden wurde