Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service Bücher Buchempfehlungen

Service


Bücher Software Jobangebote Veranstaltungen Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Buchempfehlungen Zu Advent, Weihnachten, Neujahr Bücher für das WWW Verlage Antiquariate Zeitschriften

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Hoelzl, M.: Theorie vom guten Hirten

Symbolisch ausgedrückt im Bild vom guten Hirten bildete sich im frühen Christentum ein spezifisches Wissen über die rechte Ausübung pastoraler Herrschaft (regimen et cura animarum). Dieses pastorale Herrschaftswissen, die "Kunst der Künste", prägt bis heute das Verständnis legitimer Herrschaft von Menschen über Menschen und ist Gegenstand der vorliegenden Untersuchung.

In der Theorie vom guten Hirten wird die Entwicklung pastoralen Herrschaftswissens von seinen gregorianischen Ursprüngen bis zum wissenschaftstheoretischen Postulat der Herrschaftsfreiheit pastoraler Praxis rekonstruiert und kritisch interpretiert.

Michael Hoelzl
Theorie vom guten Hirten
Eine kurze Geschichte pastoralen Herrschaftswissens
Reihe: Theologie: Forschung und Wissenschaft

Bd. 59, 2017, 324 S., 39.90 EUR, 39.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-90863-6

LIT

Druckbare Version

Merz, O.: Vielfalt in der Kirche? Geck, A.: Luther im Visier der Bilder