Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service Bücher Buchempfehlungen

Service


Bücher Software Jobangebote Veranstaltungen Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Buchempfehlungen Zu Advent, Weihnachten, Neujahr Bücher für das WWW Verlage Antiquariate Zeitschriften

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Cohen, H.: Religion der Vernunft ...

Die Verknüpfung jüdischer Religiösität und philosophischer Vernunft

Die „Religion der Vernunft aus den Quellen des Judentums“ ist das bekannteste und wohl wichtigste Werk des Neukantianers und bedeutendsten Vertreters der „Marburger Schule“, des ersten jüdischen Philosophieprofessors in Deutschland, Hermann Jecheskel Cohen (1842 - 1918). Aus dem Nachlass in der ersten Auflage 1919 erschienen, dokumentiert es Cohens Weg von der Philosophie zum Judentum als Konsequenz seines Weges vom Judentum zur Philosophie. Durch andere religionsphilosophische Werke vorbereitet, entwickelt Cohen hier den zentralen Gedanken einer Korrelation zwischen Gott und Mensch in der Vernunft, als deren Schöpfung er auch die Offenbarung ansieht. Im Zentrum des Werkes entfaltet der Philosoph den für sein Denken charakteristischen ethischen Impuls aus den Quellen des Judentums.

Hermann Cohen
Religion der Vernunft aus den Quellen des Judentums
Eine jüdische Religionsphilosophie

584 S., gebunden mit Schutzumschlag, 20 x 12,5 cm

ET: 13.10.2008
EAN: 978-3-86539-186-5
14,95 € inkl. MwSt. zzgl.
marixverlag

Druckbare Version

Buhrfeind, A.: Im Boot mit Madonna Küng/Homolka: Weltethos aus Quellen des Judentums