Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service NEWSletter-Archiv Archiv

Service


Bücher Software Jobangebote Veranstaltungen Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Aktuell Archiv

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

NEWSletter 06/2017

ISSN: 1611-0269  
Ausgabe: 06/2017   
Empfänger: 15.873



INHALT


ANGEDACHT: SCHÄTZEnswertes

Ein Mann ging am Meer spazieren und fand dabei ein Säckchen mit kleinen Steinen. Er nahm sie in die Hand und beobachtete die vielen Möwen, die auf den Wellen schaukelten. Übermütig nahm er ein Steinchen nach dem anderen und warf es auf die Vögel oder ließ es über das Wasser springen. Den letzten Stein behielt er und nahm ihn mit nach Hause.

Die Überraschung war groß, als er beim Schein des Feuers erkannte, wie das Steinchen blitzte und funkelte, - es war ein Diamant. Wie gedankenlos hatte er all die anderen Diamanten, diesen ungeheuren Schatz, verschleudert. Schnell eilte er zum Strand zurück, um die Steine zu suchen, aber sie lagen nun alle auf dem Grund des Meeres. Unerreichbar. Unwiederbringlich verloren. Der Mann schrie vor Wut und Enttäuschung, er raufte sich die Haare, stampfte wütend mit dem Fuß, beschimpfte die Möwen, - aber nichts brachte den weggeworfenen Schatz wieder zurück.

Was für ein dummer Mensch, - wie kann man nur so gedankenlos sein?!, mag mancher denken und: Wie kann man so Wertvolles nur so verschleudern? 
Aber wie gehen denn wir mit der uns geschenkten Zeit unseres Lebens um? Gedankenlos lassen wir Stunden und Tage an uns vorbeigleiten, werfen sie spielerisch fort. Wir beschäftigen uns mit Banalitäten, Oberflächlichkeiten und Unwichtigem. Wir verschwenden Zeit und Energien für Streit, Hass, Eitelkeiten usw. und verschleudern dabei Stunden, Tage, Wochen … bis wir erschrocken feststellen, welch Reichtum jeder Tag, jede Stunde, jede Sekunde unseres Lebens ist.

Jeder Moment ist ein Schatz, ein Geschenk Gottes. Jeder Tag schenkt uns Möglichkeiten, erfüllt zu leben, das Leben für uns und auch für andere lebensWERT zu gestalten. Daher sollten wir sorgsam und bewusst mit unserer Lebens-Zeit umgehend. Denn unser Leben besteht aus vielen, kleinen und gut gelebten Tagen. Sie sind einzigartig, nicht wiederholbar, unwiederbringlich. Der Tod macht uns deutlich, wie begrenzt und wertvoll Zeit ist. Daher rät der weise Beter: „Dies ist der Tag, den der Herr gemacht hat; lasst uns freuen und fröhlich an ihm sein!“ (Psalm 118,24) Lasst uns heute damit beginnen, denn heute ist der erste Tag vom Rest unseres Lebens.

NEU IM JUNI 2017

FEIERTAGE: Pfingsten, 4.-5.6.

Der Geburtstag der Kirche, das Gegen-Ereignis zum "Turmbau zu Babel",- ... oder als sich alle wieder verstanden ...

FEIERTAG: Fronleichnam, 15.6.

Der römisch-katholische Feiertag Fronleichnam, das "Hochfest des Leibes und Blutes Christi" wird am zweiten Donnerstag nach Pfingsten, also 10 Tage nach Pfingsten, gefeiert. Es geht auf eine Vision der Augustinernonne Juliana von Lüttich zurück ...

PFINGSTEN: Unterrichtsentwürfe

50 Tage nach dem Passahfest feierten die Juden das Erntedankfest “Schavuot”, an dem zugleich an den Sinaibund erinnert wurde. Aus dem hellenisch-jüdischen Sprachgebrauch “Pentekostä” (der fünfzigste Tag danach) wurde im Deutschen “Pfingsten”. - Entwürfe für den Unterricht ...

GOTTESDIENST: Kirche im Grünen 2017

Gottesdienste im Grünen zwischen Allgäu und Berchtesgadener Land,- Termine, Orte etc.

GOTTESDIENST: Berggottesdienste 2017

Berggottesdienste zwischen Allgäu und Berchtesgadener Land, - Termine, Orte etc.

PROJEKT: project peace

project peace ist ein Bildungs- und Entwicklungsjahr für Frieden, Ökologie und Kulturwandel, das von Beginn an gemeinsam mit jungen Menschen entwickelt wurde. ...

EKD: Eine Aufgabe im Ruhestand

Das Kirchenamt der EKD sucht für überwiegend in Tourismusregionen liegende mit der EKD verbundene internationale deutschsprachige Gemeinden und Pfarrämter Pfarrer und Pfarrerinnen ...

DOWNLOAD: Literaturführer "Bibel, Mensch, Bildung"

Alleinstellungsmerkmal des vorliegenden Literaturführers dürfte seine bibliografische Umfänglichkeit und Vielseitigkeit bei gleichzeitigen Hinweisen zur Auswahl und Beschränkung sein. Außerdem enthält er Einführungen in einzelne Bereiche, z.B. in die jüdische und patristische Literatur. Er ist zudem eine Linksammlung zu Internetseiten und einzelnen Texten und Bildern, die man mit einem einzigen Mausklick öffnen kann. ...

DOWNLOAD: Antisemitismusbericht der Bundesregierung 2017

Nach mehreren Jahren hat der Unabhängige Expertenkreis Antisemitismus der Bundesregierung einen 312-seitigen Antisemitismus-Bericht herausgebracht. Dieser Bericht umfasst (u.a.) ...

WETTBEWERB: Hanna-Jursch-Preis und Nachwuchspreis 2018

EKD richtet Hanna-Jursch-Preis neu aus und etabliert Nachwuchspreis. Das Thema der neuen Ausschreibung lautet: „Das Andere – Die Andere – Der Andere“ - Andersheit begegnet in ganz unterschiedlichen Facetten. ...

VERANSTALTUNGEN

Veranstaltungen, Events, Programme etc. im Überblick

WELTAUSSTELLUNG REFORMATION, 20.5.-10.9.

Im Reformationssommer 2017 präsentieren Kirchen aus aller Welt, internationale Institutionen, Organisationen, Initiativen und viele Kulturschaffende ihre aktuelle Sicht auf die Reformation. Ergänzend wird in den Sommerwochen ab dem 20. Mai ein umfangreiches Programm auf großen und kleinen Bühnen in der Stadt geboten; auf Podien und in Veranstaltungszelten wird zu Diskussionen, Debatten, Sessions und vielem anderen eingeladen ...

DEKT: 24.-28.5.

Alle zwei Jahre zieht der Kirchentag eine Stadt fünf Tage lang in seinen Bann, - nun vom 24. bis 28. Mai 2017 in Berlin - Wittenberg. Über 100.000 Menschen jeden Alters, unterschiedlicher Religionen und Herkunft kommen zusammen, um ein Fest des Glaubens zu feiern und über die Fragen der Zeit nachzudenken und zu diskutieren. ...

TUTZING: Christentum verantworten, 5.-6.7.

IN MEMORIAM TRUTZ RENDTORFF (1931-2016): Im Zentrum von Trutz Rendtorffs theologischem Denken stand die Aufgabe, das Christentum vor den Herausforderungen der Gegenwart zu verantworten. Dies bestimmte die Signatur seiner theologischen Reflexion, aber auch sein kirchliches und wissenschaftsorganisatorisches Wirken. ...

GLORIA Kirchen-Messe 2018

Kirchenmesse in Augsburg findet 2018 unter dem Motto „Wie Leben gelingen kann – Christliche Lebenskunst neu entdecken“ statt – GLORIA spricht Menschen aller Glaubensrichtungen im Christentum an. 15.-17.02.2018

BUCH-Empfehlungen

Hier finden Sie unsere Buchempfehlungen jeden Monat neu ... und auch in unserem Archiv: Buch & Bücher zu Theologie & Kirche

APP: Click To Pray - die Gebets-App des Papstes

Der Vatikan ist mit einem neuen Internet-Angebot gestartet: "Click to pray" - mit einem Klick zum Gebet - so heißt die neue Gebets-App des Papstes. Das von Jesuiten geführte Gebetsapostolat verspricht sich davon, dass Millionen von Menschen für die monatlichen Gebetsanliegen des Papstes zu beten. ...

GEWINNEN: Monatsrätsel

Rätsel zum Juni 2017: "Verstehst du auch, was du liest?", fragte ...
a) Philippus einen Kämmerer aus Äthiopien (Apg. 8,30)
b) König Ludwig XIV. den Martin Luther (Reichstag zu Paris 1521)
c) Gott den Mose, nachdem er ihm die Gebote übergeben hatte (7. Buch Mose 10,10).

... einen Tipp finden Sie
hier. Einsendeschluss ist der 24.06.2017.

Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen:
3 x je 1 Buch: Nicolas Dierks: Luft nach oben
Wie besinnen wir uns auf das wirklich Wichtige? Welche Fähigkeiten brauchen wir für ein gutes Leben? Und wie können wir Mut schöpfen und Veränderungen wirklich schaffen? Kann uns die Philosophie helfen, diese Fragen zu beantworten? ... >>>
Gesponsert von 
Lektorat.org! Herzlichen Dank

Stets aktuell informiert, - vernetzen Sie sich mit uns im Social Web:

... folgen Sie uns!


Gott befohlen, - wir wünschen Ihnen eine gesegnete und schätzenswerte Zeit

Ihr Team von theology.de 


Der nächste NEWSletter erscheint zum 01.07.2017.
Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe: 20.06.2017.

NEWSletter bestellen

NEWSletter kostenfrei!
E-Mail Adresse:

NEWSletter lesen >>>

Druckbare Version

NEWSletter 05/2017 NEWSletter 07/2017