Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service NEWSletter-Archiv Archiv

Service


Bücher Software Jobangebote Veranstaltungen Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Aktuell Archiv

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

NEWSletter 11/2016

Rundbrief an die

Interessierten, Fans und Freunde

von theology.de


ISSN: 1611-0269  
Ausgabe: 11/2016   
Empfänger: 15.749



INHALT


ANGEDACHT: Danke, Martin!

Lieber Martin, 

Reformationstag und Reformationsjubiläum sind ein guter Anlass, über uns beide nachzudenken. In letzter Zeit bist du scharf kritisiert worden, zuweilen zu Recht. Jedoch hast Du niemals behauptet, ein Heiliger zu sein. An die Unfehlbarkeit hast du nie geglaubt, auch nicht an die deinige. Geglaubt ganz fest hast Du aber, dass Gott dich liebt, dich annimmt, so wie du bist, - allein aus Gnade, allein aus Glauben. Sola Gratia, Sola Fide. Daher hast Du gegen den Ablass gekämpft, in dem man sich angeblich für Geld von Sünden loskaufen und sich einen gütigen Gott kaufen kann. 

Du hast dazu 95 Thesen aufgestellt, verteilt und zur Diskussion gestellt, - damit hast Du das Abendland verändert. Ich vermute mal, Du hast sie am 31.10.1517 nicht an die Schlosskirche von Wittenberg genagelt, - erzähl mir mal, wie’s wirklich war „am Ende aller Tage“. So wurde auf jeden Fall dieser 31.10. zum Reformationstag.

Ich hätte den 18. April 1521 als Reformationstag gewählt. Du erinnerst Dich? Da hast Du Deine Schriften vor dem Kaiser, den Fürsten und Bischöfen Deine Schriften verteidigt: „Widerrufen kann und will ich nichts, weil es weder sicher noch geraten ist, etwas gegen sein Gewissen zu tun.“ Das war sehr mutig von einem kleinen Bettelmönch, der weltlichen und geistlichen Obrigkeit so zu widersprechen und über sie alle das eigene Gewissen zu stellen! Respekt, Martin! 

Natürlich bin ich Dir dankbar für die Übersetzung der Bibel in eine wunderbare deutsche Sprache, damit sie jeder lesen kann. Keinen Pfennig wolltest Du dafür haben. Daher können wir heute von Erfahrungen mit Gott lesen und die alten Gebete der Christenheit mitbeten. An der Bibel müssen sich Konzile und Päpste messen lassen. Sola Scriptura.

Dankbar bin ich Dir für Dein Eintreten für Toleranz, Geschlechtergerechtigkeit, Frauen in kirchlichen Ämtern und dass Männern keine Zacke aus der Krone fallen wird, wenn sie mal – wie auch Du getan hast – Windeln waschen. 

Dankbar bin ich Dir auch, dass Du die Tyrannen zittern lässt. Denn als Christ soll man zwar Ungerechtigkeiten hinnehmen. Aber: Es kann sein, dass ein „Fürst“ verrückt wird. Dann kann es unvermeidbar sein, Schuld auf sich zu laden und diesen zu stoppen.

So habe ich Dir und Deinen Mitdenkern und Mitstreitern viel zu verdanken: Jan Hus, Heinrich Bullinger, Johannes Calvin, Philipp Melanchthon, Ulrich Zwingli und natürlich auch Katharina Zell, Argula von Grumbach und „Herr Käthe“, - Deine liebe Frau. Deren Bier hätte ich zu gerne mal probiert. … ich weiß, - wenn wir uns wiedersehen.

Summa summarum: Besonders bin ich Dir dankbar, dass Du mich lehrst, auf mein Gewissen zu hören, und dass Du mir zeigst, dass mich nichts von Gottes Liebe trennen kann. Das ist Wegweisung und Trost zugleich!

In Dankbarkeit
Otto

NEU IM NOVEMBER 2016

GEDENKTAG: Reformationstag, 31.10.

Die Veröffentlichung von Luthers 95 Thesen war eines der bedeutendsten Ereignisse in der Frühen Neuzeit mit einer unvorhersehbaren Langzeitwirkung. Der Reformationstag erinnert an dieses Ereignis, - und mahnt: ecclesia semper reformanda!

FEIERTAG?: Halloween, 31.10.

Interessantes und Nachdenkliches zu einem "modernen Feiertag".

FEIERTAG: Allerheiligen, 1.11.

An diesem 1. Tag im November wird aller Heiligen, Märtyrer und Verstorbenen gedacht. Die Gräber auf den Friedhöfen werden von den Angehörigen geschmückt, ...

FEIERTAG: Allerseelen, 2.11.

Allerseelen fällt jedes Jahr auf den 2. November. Dieses Datum geht auf Abt Odilo von Cluny (962 bis 1018) in Frankreich zurück ...

GEDENKTAG: Martinstag, 11.11.

Was der hl. Martin von Tours mit Gänsen zu tun hatte? Eigentlich nichts! Die Verbindung zum Federvieh wäre insofern denkbar, weil damals die Gans eine bevorzugte Zinsbeigabe an den Grundherrn darstellte. Als diese mag sie bezüglich des Hauptzinstages, eben St. Martitag, mit dem Heiligen verknüpft worden sein (so wie der Osterhase mit dem Osterfest) ...

TRAUERTAG: Volkstrauertag, 13.11.

Gedacht wird der Kriegstoten und Opfer der Gewaltherrschaft aller Nationen ...

TRAUERTAG: Buß- und Bettag, 16.11.

Obwohl der Buß- und Bettag als staatlicher Feiertag bei uns abgeschafft wurde, bleibt er doch ein wichtiger kirchlicher Feiertag ...

TRAUERTAG: Totensonntag, 20.11.

Am Totensonntag ist es üblich, die Friedhöfe zu besuchen und die Gräber zu schmücken. So wird an diesem Gedenktag der Entschlafenen aber auch auf die Auferstehung der Toten hingewiesen ...

FEIERTAG: 1. Advent, 27.11.

Ankunft heißt auf Lateinisch adventus, daher kommt der Name Advent. Ist es doch die in den christlichen Kirchen in den Wochen nach den vier Adventssonntagen vor Weihnachten festlich begangene Zeit der Vorbereitung und Erwartung der Ankunft Christi in der Welt ...

REFORMATION: Materialsammlung

Eine übersichtliche Zusammenfassung für Religionslehrer und Religionslehrerinnen in einem Reformations-Special: „Wie gehen wir im Religionsunterricht an das Reformationsjahr heran – Welche Kompetenzen sollen meine Schüler und Schülerinnen erwerben?“ ...

E-LEARNING: Theologie & Religion

Religionswissenschaft und Theologie sind Wissenschaften mit Jahrtausende langer Tradition und weitreichenden Einflüssen. Darüber und über vieles mehr kann man mithilfe von E-Learning-Kursen von Edukatico zum Thema Religion, Theologie und Glauben lernen. ...

KINDER: Göttlich!: Eine Serie über Religionen

Kinder stellen manchmal die besten Fragen – die neue ARTE Junior-Reihe “Göttlich” erklärt Religion für Klein und Groß! ...

DOWNLOADS: Material-Paket zu St. Martin (für Kitas)

1700 Jahre St. Martin - Im Jahr 2016 jährt sich das Geburtsdatum des Heiligen Martin zum 1700sten Mal. Das Institut für Religionspädagogik der Erzdiözese Freiburg (IRP) hat ein Informations- und Materialpaket St. Martin zum Jubiläumsjahr 2016 für Kindergärten und Kitas entwickelt. ...

EKD: Eine Aufgabe im Ruhestand

Das Kirchenamt der EKD sucht für überwiegend in Tourismusregionen liegende mit der EKD verbundene internationale deutschsprachige Gemeinden und Pfarrämter Pfarrer und Pfarrerinnen ...

VERANSTALTUNGEN

Veranstaltungen, Events, Programme etc. im Überblick

GLAUBENSKURS: Evangelische Augenblicke, ab 30.10.

"Evangelische Augenblicke" heißt der neue Glaubenskurs im Sonntagsblatt. In 51 Folgen wird die Reformation kulturhistorisch beleuchtet: Was ist damals in der Mitte Europas passiert? Welche Folgen hat die „Geburt des Protestantismus“ bis heute? ...

BAG – Jahrestagung – Beyond Europe, 4.-6.11.

Beyond Europe – Schützen wir Grenzen oder Menschenrechte?

MISSIONARISCHER Gemeindekongress "Dynamissio" 2017

Eine Tagung für haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende in Kirchengemeinden veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft Missionarischer Dienste (AMD) vom 23. bis 25. März 2017 im Berliner Velodrom. Grundsatzreferate werden ergänzt durch Praxisbeispiele, Kurzbeiträge, Filme und Musik ...

APP-Empfehlung: Martin Luthers Abenteuer

Am 31. Oktober wird in der evangelischen Kirche der Reformationstag gefeiert. Weißt du warum? Das hat viel mit einem Mann zu tun, der Martin Luther hieß und in einer Zeit gelebt hat, die man Mittelalter nennt. Martin Luther hat die Bibel in die deutsche Sprache übersetzt und viele Neuerungen in der Kirche angeregt. ...

BUCH-Empfehlungen

Hier finden Sie unsere Buchempfehlungen jeden Monat neu ... und auch in unserem Archiv: Buch & Bücher zu Theologie & Kirche

GEWINNEN: Monatsrätsel

PREISFRAGE: Das "Christkindleinhaus zum Füllen mit Schokolade" ist ...
a) das Weihnachtsgeschenk der Heiligen Drei Könige?
b) ein Schoko-Krippenbausatz für Kinder?
c) der erste Schokoladenadventskalender?
... einen Tipp finden Sie hier. Einsendeschluss ist der 25.11.2016.

Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen:

3 x je 1:
Georg Langenhorst: Toter Dekan - guter Dekan. Mord an der theologischen Fakultät (Kriminalroman)
Es scheint so, denn als nach einem erholsamen Wochenende die Dekanatssekretärin Silvia Hoberg an ihren Arbeitsplatz kommt, macht sie eine schockierende Entdeckung: Ihr Chef, der Dekan der theologischen Fakultät, liegt tot in seinem Büro. Und so wie es aussieht, hat er sich nicht von alleine auf seine Reise in eine jenseitige Welt begeben. ... >>>
Gesponsert von Lektorat.org, - herzlichen Dank!

Stets aktuell informiert, - vernetzen Sie sich mit uns im Social Web:

... folgen Sie uns!


Wir wünschen Ihnen eine gute Zeit, - in Dankbarkeit und Geborgenheit

Ihr Team von theology.de 


Der nächste NEWSletter erscheint zum 01.12.2016.
Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe: 20.11.2016.

NEWSletter bestellen

NEWSletter kostenfrei!
E-Mail Adresse:

NEWSletter lesen >>>

Druckbare Version

NEWSletter 10/2016 NEWSletter 12/2016