Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Skurriles

Skurriles


Witze

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Impressum Kontakt Über uns

Skurriles

Auch im Bereich der Kirche und Theologie gibt es Interessantes, Ungewöhnliches, ... ja Skurriles (... und auch Witziges):

Übersicht

Mit den Toten Hosen auf dem letzten Weg Nichts ist so beständig wie der Wandel, - auch bei Bestattungen. Der Trend bei den vom Band gespielten Liedern geht deutlich in Richtung weltlicher Musik. So spielt bei Trauerfeiern die Popmusik eine immer größere Rolle. Das geht aus einer Umfrage des Internetportals „Bestattungen.de“ hervor, das die am meisten gespielten Lieder bei Beerdigungen ermittelt hat...

Kirchengemeinde sammelt mit „Stille“-CD Geld Die Gemeinde der St. Peter's Church in East Blatchington (Grafschaft East Sussex/England) benötigt Geld für die Renovierung ihrer Kirche. Doch woher soll das Geld kommen, - was kann sie dafür verkaufen? Sie besinnt sich auf ihre Stärke und offeriert das, was sie zu bieten hat und viele benötigen: Stille!...

Die 10 lustigsten Traueranzeigen Eigentlich ist der Tod ist ein toternstes Thema, - auch die Formulierung der Traueranzeige. Doch gibt es da Ausnahmen in der Gestaltung und Formulierung...

Kippa-Flashmob Nach der Attacke gegen einen Rabbiner in Berlin haben an mehreren Orten Menschen mit einer Spontandemonstration gegen Judenhass demonstriert: Juden und Nicht-Juden zogen mit einer Kippa auf dem Kopf in Frankfurt über die Zeil und Berlin von der Fasanenstraße bis zum Kaufhaus des Westens am Kurfürstendamm...

Zugspitzwerbung ohne Kreuz: "Dümmer geht’s nimmer" Heftige Kritik an der Zugspitz-Werbung ohne Kreuz: "Dümmer geht’s nimmer" Evangelische Regionalbischöfin Breit-Keßler: Mit Feigheit gewinnt man keinen Respekt! Die Zugspitze ist ein Magnet für den Tourismus. Seitdem in Frankreich das Burkaverbot herrscht kommen mehr Muslime nach Bayern. Gerne wirbt man um diese Gäste, - mit fast allen Mitteln. Dafür wurde sogar ein Tourismus-Prospekt für arabische Länder manipuliert. Auf diesem Spezialprospekt fehlt das Gipfelkreuz der Zugspitze!...

eBay: Keine Gebete und keine Hexerei mehr Das bekannte Internet-Auktionshaus ebay verbietet ab dem 30. August 2012 die Versteigerung von „Zaubersprüchen, Flüchen, Hexerei, Beschwörungen, Magie, Zaubertränken, Gebeten und Segnungen”. Laut Ebay soll damit der Kunde vor Betrügern geschützt werden, die Waren ohne wirklichen Nutzen anbieten würden...

Selig im hier und jetzt: On statt Om? Aus der Tagesschau konnte man erfahren: Yoga soll den Weg zum Einswerden mit dem höchsten Geist und dem Weltall bereiten. Doch der kann sehr lang und steinig sein. Daher sollte es doch erlaubt sein, auf der spirituellen Reise mal schnell auf seinem sozialen Netzwerk einzuchecken oder seine Fortschritte zu twittern. Und wenn nicht, dann hat man sich wohl den falschen Reiseleiter ausgesucht....

Filesharing als offizielle Religion in Schweden Die "New York Times" berichtet über eine Religionsgemeinschaft in Schweden, in dessen Zentrum Filesharing" steht: "In Sweden, Taking File Sharing to Heart. And to Church". Die Gemeinschaft wurde von schwedischen Behörden bereits offiziell anerkannt. Die "Kopimismus-Kirche" hat bereits 8.000 Mitglieder und die offizielle Anerkennung, - wie auch Fördergelder...

Sado-Maso-Roman statt Bibel Häufig findet man in Hotels eine Bibel. Ein Hotelier im britischen Crosthwaite ersetzt nun diese durch den Sado-Maso-Roman „Shades of Grey“. Die Kirche ist entsetzt, hält diese Aktion aber für einen bloßen Werbegag...

Grüne Kathedrale Im Kirchenschiff der ältesten und größten Kirche Europas läuft man nicht über Steinböden, sondern - für einige Zeit - über echt britischen Rasen. Bei diesem speziellen Rasen handelt es sich um echtes Gras, es wächst aber nicht auf Erde, sondern er sprießt auf recycelten Textilien...

Gebet erhört? – Blitz zerstört Kneipe! Über erhörte und unerhörte Gebete und eine kuriose Schadensersatzklage

Wo ein Pistolenschuss zum Gottesdienst einlud Die Protestanten wollten kaum glauben, was ihnen nun geraten wurde: Man möge doch den Beginn eines Gottesdienstes mit einer Trommel oder gar mit einem Schuss aus einer Pistole ankündigen. Bei der Auswahl entschied man sich für den Pistolenschuss. Fortan stellte sich zunächst der Junggeselle und Weber Johann Peter Speck aus Kirchseiffen (verstorben 1860) mit einer Pistole auf die Brücke in Kirchseiffen, die heute noch über die Olef führt, und erinnerte mit einem Schuss, vielleicht auch mehreren, an den baldigen Beginn eines Gottesdienstes...

Im Gottesdienst: Schalten Sie doch Ihr Handy ein! Nicht nur in den USA nutzen immer mehr Menschen ihre internetfähigen Handys (Smartphones) und tragbare Mini-Computer (Tablet-PCs) im Gottesdienst. Wie die Zeitung Chicago Tribune (Chicago/Bundesstaat Illinois) berichtet, falle bei vielen Gemeindemitgliedern die Hemmung, ihre mobilen Geräte auch während der Predigt anzuschalten, - sie sind online im Gottesdienst...

Wer flucht, muss büßen bzw. 20 Dollar zahlen Für "sprachliche Umweltverschmutzungen" will die Kleinstadt Middleborough (US-Bundesstaat Massachusetts) künftig Ordnungsgelder verhängen. Aggressives Fluchen und Schimpfen in der Öffentlichkeit soll dort mit 20 Dollar (15,20 Euro) belegt werden...

Kein Führungszeugnis: Pfarrer entlässt Kirchenchor Ein anglikanischer Pfarrer hat kurzerhand seinen kompletten Kirchenchor entlassen. Der Grund: Zwei Sängerinnen, beide 83 Jahre alt, hatten sich geweigert, ein polizeiliches Führungszeugnis zu beantragen. Der Geistliche hielt das aber für nötig, um Kindesmissbrauch vorzubeugen...

«   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12   »
Druckbare Version

Wenn Menschen an Gott schreiben Letzte Ruhe mit dem Handy