Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Skurriles

Skurriles


Witze

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Impressum Kontakt Über uns

Skurriles

Auch im Bereich der Kirche und Theologie gibt es Interessantes, Ungewöhnliches, ... ja Skurriles (... und auch Witziges):

Übersicht

Trägt Apple religiöse Züge? Ein fast religiöses Verhalten bescheinigen US-Kommunikationsforscher den Kunden des Computerriesen Apple. Sie würden zu Jüngern, die den Mitgründer und Vorstandsvorsitzenden Steve Jobs wie einen Heilsbringer verehrten, ...

Jesus mit Nackedei auf Playboy-Cover Eine Jesus-Abbildung zusammen mit einer leicht bekleideten Dame auf dem Titelblatt der portugiesischen Ausgabe des Männermagazins „Playboy“ hat innerhalb des Playboy-Konzerns zu einer scharfen Kontroverse geführt. Mit diesem Titelbild und weiteren Abbildungen im Innenteil will das in Lissabon produzierte Magazin an den am 18. Juni im Alter von 87 Jahren verstorbenen einzigen portugiesischen Literaturnobelpreisträger José Saramago erinnern...

Wo die sieben Todsünden regieren In Berlin regiert der Zorn, in Hamburg der Geiz, in Düsseldorf die Wollust und in München der Hochmut, - das weiß die Wochenzeitung „Die Zeit“. Diese Todsünden gehen auf Papst Gregor I. (540-604) zurück. Seine Liste umfasst Hochmut, Völlerei, Neid, Zorn, Trägheit, Geiz, Wollust....

Mit „Null Komma Josef“ zurück zur Kirche In Kalkuschs „Pastors Garten“ können Besucher während der niedersächsischen Sommerferien (24. Juni bis 4. August) sonntags von 11 bis 18 Uhr neben Kaffee und Kuchen auch das alkoholfreie Bier aus Österreich „Null Komma Josef“ genießen. So kann man sich auf unkonventionelle Weise begegnen. Zum fünften Mal bietet der 61-Jährige in dieser lockeren Atmosphäre auch eine Wiedereintrittsstelle an. „Wir laden Menschen, die lange in Distanz zur Kirche gelebt haben dazu ein, sich wieder in die kirchliche Gemeinschaft einzufädeln.“ ...

Pizza Napoli,- aus dem Sargholzofen? Wie man liest gehören, Grabplünderungen in Neapel zum Alltag. Doch seitdem es Gerüchte gibt, wofür die Beute auch benutzt wird, ist den Italienern der Appetit gehörig vergangen. Die Staatsanwaltschaft glaubt, mit den Altsärgen werde lebhafter Handel betrieben. Als billige Alternative würden sie in Pizza- und Brotöfen verfeuert...

"Papa Paok" - Pöbeln im Namen des Herrn So kennt man ihn in der Kirche und auf dem Fußballplatz. In der traditionellen schwarzen Soutane, meist mit der zugehörigen Kopfbedeckung - aber um den Hals den Fanschal des Fußballvereins Paok Thessaloniki: So ist Priester Christos bei fast jedem Spiel seines Vereins durchs Stadion gezogen. Um ihn herum oft eine Horde grölender Fans, für die "Papa Paok" wie sie ihn nennen, schon fast zum Vereinsmaskottchen wurde...

Von Jesus-Graffiti und Kritzel-Kruzifix Normalerweise sind Herrgottswinkel hübsch hergerichtete Zimmerecken mit Kreuz und weiterem Glaubenszubehör. Wer genau hinsieht, entdeckt aber fast überall ganz persönliche und ungewöhnliche Herrgottswinkel: Volker Derlath hat Jesus-Grafitti in der U-Bahn, Aufkleber auf Kondomautomaten und Kruzifixe über Notausgängen fotografiert...

Nach dem Segen gab es den 'Playboy' Das haben Besucher eines Gottesdienstes wohl zum ersten Mal erlebt: Nachdem der evangelische Pfarrer den Segen gesprochen hatte, durften sie ein kostenloses Exemplar eines Magazins mit nach Hause nehmen, das unter Christen weithin als „sündig“ gilt: den „Playboy“. So passiert am 11. April in einem „GoSpecial-Gottesdienst“ der evangelischen Andreasgemeinde Niederhöchstadt (Eschborn bei Frankfurt am Main)...

Tier-Kreuzigung Von der Ulmer Stadtverwaltung wurde eine „Tier-Kreuzigung“ verboten. Es sollten drei als Lamm, Schaf und Kalb verkleidete Mitglieder der Tierrechtsorganisation PETA am Ulmer Stadthaus eine Kreuzigungsszene darstellen...

Eklat: "Der ideale Papst-Besuch" Die Ideen junger Mitarbeiter für den anstehenden Papstbesuch (16.-19.09.2010) in Großbritannien haben für Ärger im britischen Außenministerium gesorgt. Unter dem Titel "Der ideale Besuch würde so aussehen", hatten sie Vorschläge für den Besuch des Kirchenoberhaupts zusammengefasst...

Echt billig: Gottes Wort im Discounter Gottes Wort im Supermarkt: Der Discounter Aldi bot ab dem 15. März 2010 eine Bibelausgabe an. Es handelte sich um eine „autorisierte Textausgabe der Deutschen Bibelgesellschaft in neuer Rechtschreibung“. Sie kostet 12,99 Euro und enthält neben Anmerkungen, Zeittafeln und Sacherklärungen auch eine "Familienchronik für Ereignisse wie Taufen, Hochzeit, Kommunion/Konfirmation" (an der Reihenfolge der Ereignisse sollte noch gearbeitet werden!)...

Automagazin analysiert „Kirchenflug“ Als „Kirchenflieger“ sorgte er im Januar vergangenen Jahres weltweit für Aufsehen. Mit seinem Skoda flog ein 23-Jähriger in das Dach der 1348 erbauten evangelisch-lutherischen Stadtkirche von Limbach-Oberfrohna (Sachsen). Wie es zu dem Unfall kommen konnte und warum Experten auch einen Suizidversuch nicht ausschließen, analysierte die Sendung „auto mobil“ ...

Sir Elton John: Jesus war klug und schwul Der englische Popstar Sir Elton John hält Jesus für einen superintelligenten Schwulen. Das sagte er in einem Interview dem Promi-Magazin Parade...

Bibelbrot "Nimm dir aber Weizen, Gerste, Bohnen, Linsen, Hirse und Spelt und tu alles in 'ein' Gefäß und mache dir Brot daraus, dass du daran zu essen hast ...", steht geschrieben (Hesekiel 4, Vers 9). Diesen biblischen Aufruf hat sich die Firma "backaldrin" zu Herzen genommen und ein Brot gebacken, das dem Buch der Bücher gerecht werden soll....

Bibelstellen auf Waffen? Bibelstellen auf Schusswaffen? - das ist Militärs peinlich! Mit Sorge reagierte man in den Vereinigten Staaten und Großbritannien auf die Enthüllung, dass ein US-Hersteller seine Zielfernrohre mit versteckten Hinweisen auf Bibelverse versiehen würde.

«   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11   »
Druckbare Version

Ökumene-Durchbruch nach 300 Jahren