Sie sind hier: Buchempfehlungen
Weiter zu: Bücher
Allgemein: Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Paulson, S.: Luther für zwischendurch

Im 16. Jahrhundert löste Martin Luther eine Reformation aus, die ganz Europa revolutionieren sollte. Der radikale Richtungswechsel veränderte Kirche und Gesellschaft. Heute ist kaum vorstellbar, wie bahnbrechend die Übersetzung der Bibel ins Deutsche, in die Sprache des Volkes, gewesen sein muss. Sie demokratisierte das Wort Gottes und brachte die Alphabetisierung und Bildung der Deutschen voran. Luther stellte nicht nur die mittelalterliche Theologie der Scholastik auf den Kopf, er veränderte die gesamte Wahrnehmung des Einzelnen gegenüber Gott. Seine Theologie war im Kern eine relationale, d.h. in Beziehung denkende, stark an Johannes orientierte Worttheologie. Er stellte das in der Bibel zu findende äußere Wort in den Mittelpunkt seiner Predigt. Diese und viele andere Aspekte der lutherischen Theologie beschreibt und erklärt Steven Paulson auf eine sehr heitere und lockere Art und Weise, die die Inhalte auch Leserinnen und Lesern ohne Vorkenntnisse den Zugang zugänglich macht.

Steven Paulson
Luther für zwischendurch
Aus dem Englischen von Tina Bruns

1. Auflage 2007
231 Seiten mit 82 Karikaturen von Ron Hill, kartoniert
19,90 € [D]
ISBN 978-3-525-63382-3


Vandenhoeck & Ruprecht
http://www.v-r.de

Gehe zu: Murmann, U.: Auf Teufel komm raus Sautter, H.: Wer glaubt, weiß mehr!?