Bücher zu Theologie & Kirche

LEKTORAT.ORG ... auch Ihr Weg zum besseren Manuskript und Buch!


Bücher zu Theologie & Kirche

Unsere Buchempfehlungen jeden Monat neu!

Sie suchen ein bestimmtes theologisches Buch? Hier finden Sie nicht nur ein Buch, hier finden Sie empfehlenswerte Bücher zu den Bereichen Theologie und Kirche, Buch - Neuerscheinungen wie auch Bücher, die sich bewährt haben ... auch in unserem Archiv:



Unsere neuen Empfehlungen


Unser Archiv zu Theologie & Kirche

Opaschowski, H.W.: Wohlstand neu denken In wirtschaftlich schwierigen Zeiten findet eine Neubesinnung auf das Beständige statt. Und das ist immer weniger eine Frage des Geldes. Stattdessen richtet sich der Blick mehr auf das Wohlergehen: Gut leben statt viel haben! Von den Warenwerten zu den wahren Werten! »Immer besser« statt »immer mehr«...

Opitz, P.: Ulrich Zwingli Die allgemein verständliche und reich illustrierte Biografie des Zwingli-Forschers Peter Opitz zeichnet auf knappem Raum das Denken und Wirken des Zürcher Reformators in den Konflikten seiner Zeit nach. Sie erhellt, welche theologischen Grundüberzeugungen Zwinglis Handeln in der Kirche wie innerhalb der Eidgenossenschaft prägten. ...

Opitz/Saxer: Zwingli lesen «Tut um Gottes willen etwas Tapferes! Ich will euch bei meinem Leben nicht irreführen oder etwas verheimlichen, man kann nicht alles schriftlich mitteilen. Bleibt standhaft in Gott, gebt nichts auf das Gejammer, bis das Recht durchgesetzt ist. Gott sei mit euch. In Eile, 16. Juni. Im Lager um 1 [Uhr]. 1529. Eurer hochgeachteten Weisheit allezeit williger Huldrych Zwingli.» ...

Orth, G.: Friedensarbeit mit der Bibel Der Band stellt die Methode vor, nennt Beispiele und macht sie anschaulich. Es gibt dazu E-Book-Material, das Bausteine für die Praxis einschließlich direkt einsetzbarer Arbeitsblätter bietet. Zwei gesonderte Angebote richten sich an Haupt- und Ehrenamtliche in der Konfirmanden- und Jugendarbeit bzw. in der Bildungsarbeit für Erwachsene...

Orth, G.: Gewaltfreie Kommunikation in Kirchen und Gewaltfreie Kommunikation will die Schönheit und Würde jedes Menschen betonen und achten. Sie zielt auf ein gewaltfreies Miteinander ich-starker Menschen. Im Kontext von Schule, in dem sich täglich ganz viele verschiedene Menschen begegnen, können sich Gedanke und Praxis der wechselseitigen Anerkennung der Würde jedes einzelnen Schülers und jeder einzelnen Schülerin bewähren! ...

Orth, G.: Ich muss wissen, was ich machen will ... Im Mittelpunkt stehen praktische Unterrichtsbeispiele und ihre Reflexion im Kontext konstruktivistischer Pädagogik, systemischer Psychologie und Neurobiologie. Darüber hinaus finden sich in dem Buch Aufmerksamkeits- und Handlungsperspektiven für Lehrerinnen und Lehrer, die in ihrem Unterricht ethisches Reflektieren zum Thema und die eigene ethische Haltung erfahrbar machen wollen...



(C) 1999 - 2017 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken