Sterzik, S.: Zweites Leben

Eine Mutter lässt zu, dass ihrem toten Kind Organe entnommen werden dürfen. Eine 17-Jährige beschreibt den leidvollen Weg bis zur rettenden Organ-Transplantation. Ein bekannter Politiker spendet seiner Frau eine Niere. Eine Seelsorgerin an einem Herzzentrum fragt sich, ob jede Organ-Spende sinnvoll ist. Eine Theologin berichtet, warum sie weder ein Organ gespendet bekommen noch selber spenden will.

Ein Chirurg schildert den Weg, den das Organ vom Spender bis zum Empfänger nimmt. Ein anderer erläutert, wann man einen Menschen für tot erklärt. Und ein Theologie-Professor denkt darüber nach, wie eine Organ-Entnahme sich auf die Auferstehung auswirken könnte.

Mit Texten von
- Frank-Walter Steinmeier, SPD-Politiker
- Eckhard Nagel, Transplantationsmediziner und Mitglied im Ethik-Rat
- Karen Joisten, Professorin für Philosophie
- Notger Slenczka, Professor für Theologie
- Nicole von der Tann, Gewinnerin der Kategorie Reportage beim SPIEGEL-Schülerzeitungspreis 2012

Sibylle Sterzik (Hg.)
Zweites Leben
Organe spenden – ja oder nein?
Erfahrungen, Meinungen Fakten

168 Seiten, Broschur
Euro 14,95
ISBN 978-3-88981-353-4

wichern



(C) 1999 - 2017 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken