Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service Bücher Buchempfehlungen

Service


Bücher Software Jobangebote Veranstaltungen Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Buchempfehlungen Zu Advent, Weihnachten, Neujahr Bücher für das WWW Verlage Antiquariate Zeitschriften

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Fuchs, U.: Gewissensfrage Sterbehilfe

Viele Menschen haben Angst vor unwürdigen Situationen am Lebensende - Missstände in Pflegeheimen, medizinische Überoder Unterversorgung, die Angst zur Last zu fallen, vor Einsamkeit, machen allzu schnell den Ruf nach Sterbehilfe laut. Was hat es mit dem selbstbestimmten Tod auf sich?

Ursel Fuchs gibt einen fundierten Überblick über die wichtigsten Fragen rund um die Sterbehilfe, die Gesetzeslage, die Praxis in Nachbarländern und sie klärt auf über Irrtümer und Missverständnisse. Ist Sterbehilfe tatsächlich, wie so oft propagiert, einziger Ausweg für ein Sterben in Würde?

Kompetent und engagiert bezieht die Autorin Position: gegen aktive Sterbehilfe. Denn es gibt Alternativen: längst zeigen Palliativmedizin und Hospizarbeit, dass ein menschenwürdiges, schmerzfreies und gutes Sterben möglich ist.


Fuchs, Ursel
Gewissensfrage Sterbehilfe
Die Kontroverse um den "selbstbestimmten" Tod

Seitenzahl: 200 Seiten
Einband: Hardcover mit Schutzumschlag
Format: 12,5 x 20,5 cm
ISBN: 978-3-7831-3194-9
17.95 EUR

Kreuz Verlag

Druckbare Version

Kress/Rivuzumwami: Grüß Gott, Frau Pfarrerin Wind, R.: Dorothee Sölle - Rebellin und Mystikerin