Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service Bücher Buchempfehlungen

Service


Bücher Software Jobangebote Veranstaltungen Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Buchempfehlungen Zu Advent, Weihnachten, Neujahr Bücher für das WWW Verlage Antiquariate Zeitschriften

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Finsterbusch/Tilly: Verstehen, was man liest

Warum ist es eigentlich unbedingt notwendig, Bibeltexte »historisch-kritisch« zu lesen und an den Universitäten Studierende der Theologie nicht nur in die synchrone, sondern auch in die diachrone Methodik einzuführen? Anhand von konkreten Themen und zentralen Texten wird in drei alttestamentlichen und vier neutestamentlichen Beiträgen demonstriert, welchen Erkenntnisgewinn historisch-kritische Bibellektüre mit sich bringt. In zwei weiteren Beiträgen wird dafür plädiert, auch im Religionsunterricht historisch-kritisch zu arbeiten, und es wird gezeigt, wie dies konkret aussehen kann (Grundschule/Sek II).

Karin Finsterbusch (Hg.) / Michael Tilly (Hg.)
Verstehen, was man liest
Zur Notwendigkeit historisch-kritischer Bibellektüre

1. Auflage 2010
200 Seiten mit 38 Abb., kartoniert
19,90 € [D]
ISBN 978-3-525-58012-7

Vandenhoeck & Ruprecht

Druckbare Version

Feyerabend, J.: Wenn es lebensgefährlich ist, ... Wendel, S.: Religionsphilosophie