Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service Bücher Buchempfehlungen

Service


Bücher Software Veranstaltungen Jobangebote Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Buchempfehlungen Zu Advent, Weihnachten, Neujahr Bücher für das WWW Verlage Antiquariate Zeitschriften

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Weiß, O.: "Der erste aller Christen"

Blaise Pascal gehört zweifellos zu den ganz Großen in der Geschichte des Christentums. Der geniale Mathematiker und tiefreligiöse „Christozentriker“ gilt, mehr noch als Descartes, als „der erste moderne Mensch“, und Friedrich Nietzsche nennt ihn aufgrund der Radikalität, mit der er sein Christsein lebte, „den ersten aller Christen“.


Die bleibende Aktualität seines Denkens spiegelt sich in dem auffallenden Interesse an seiner Person im 20. Jahrhundert wider. Den verschiedenen, teils gegensätzlichen Annäherungen im deutschen Sprachraum nachzugehen, ist Zweck dieses Buches. Otto Weiß zeigt dabei, wie dieser ungewöhnliche Christ Theologen, Philosophen und Dichter des letzten Jahrhunderts fasziniert und in ihrem Denken beeinflusst hat. So etwa Friedrich Nietzsche, Max Scheler, Karl Adam, Romano Guardini, Reinhold Schneider und Hans Urs von Balthasar – um nur die bekanntesten zu nennen.

Weiß, Otto
„Der erste aller Christen“
Zur deutschen Pascal-Rezeption von Friedrich Nietzsche bis Hans Urs von Balthasar

ISBN: 978-3-7917-2461-4
Einband: Paperback
24,95 Eur[D] / 25,70 Eur[A] / 35,50 CHF UVP
Seiten/Umfang: 240 S. - 23,3 x 15,7 cm

Verlag Friedrich Pustet

Druckbare Version

Cyrulnik, B.: Wenn Kinder sich selbst töten Ozankom, C.: Christliche Theologie im Horizont ...