Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service Bücher Buchempfehlungen

Service


Bücher Software Veranstaltungen Jobangebote Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Buchempfehlungen Zu Advent, Weihnachten, Neujahr Bücher für das WWW Verlage Antiquariate Zeitschriften

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Zeßner-Spitzenberg, J.: Vergessen und Erinnern

Wie nur wenige andere hat der 1958 geborene F.J. Zeßner-Spitzenberg mit Demenzkranken zu tun. Er ist nämlich seit Jahren Seelsorger im Pflege- und Sozialzentrum Rennweg in Wien. Aus dieser Praxis heraus verfasste er seine Grazer Dissertation (siehe http://unipub.uni-graz.at/obvugrhs/download/pdf/308647??%20originalFilename=true), die nun in einer volkstümlichern Form erschien. 1045 Anmerkungen sind das Relikt der wissenschaftlichen Fassung. Agnes Zeßner, seine Frau, forderte von ihm: „´Schreib bitte so, dass es jede lesen kann. Es interessieren sich auch Menschen, die nicht studiert haben, für dieses Thema.´“ (S. 7) Und ihm glückte der Spagat zwischen Wissenschaft und Allgemeinverständlichkeit! Viele erzählende Passagen und kursiv gedruckte Geschichten aus Zeßmer-Spitzenbergs Arbeitsalltag oder Dinge, die ihm bei insgesamt zwölf längeren Besuchen in deutschen oder österreichischen Alten- und Pflegeheimen erzählt wurden, verleihen dem Buch Konkretheit und Farbigkeit.

Bei der Leküre erinnerte ich mich an die vielen Gottesdienste, die ich in Alten- und Pflegeheimen zu halten hatte. Dieses Buch ist eine echte Hilfe, sowohl für die Theorie, als auch für die Praxis. Je einBeispiel dafür: Mit der evangelischen Theologin Anna Thomassen votiert Zeßner-Spitzenberg gegen eine Ökumene des kleinsten gemeinsamen Nenners. Beide sehen es als „eine Bereicherung, wenn wir in einer guten Weise gegenseitig unsere Traditionen einbringen.“ (S. 176) Ebenda sieht Zeßner-Spitzenberg in Musik, Symbolen und Sprache „Wege zu Menschen und Wege zu Gott“. (gm)


Franz Josef Zeßner-Spitzenberg
Vergessen und Erinnern.
Menschen mit Demenz feiern Gottesdienst im Pflegeheim

300 Seiten,
15,3 × 23,3 cm, Broschur
€ 30,00 (D) / € 30,90 (A)
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
ISBN 978-3-429-03839-7

Echter Verlag

Druckbare Version

Heinrich/Heimowski: Ich lebe! Doughty, C.: Fragen Sie Ihren Bestatter