Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Skurriles

Skurriles


Witze

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Fürbittenkrug zur Finanzkrise

Banken geraten weltweit ins Trudeln, Aktienkurse sinken, Spekulationsblasen platzen, Regierungen entwickeln Notfallpläne in Zeiten der Finanzkrise. Mitten in der Finanzmetropole Frankfurt am Main hat der Pfarrer für Stadtkirchenarbeit, Dr. Jeffrey Myers, ein offenes Ohr für Banker und Anleger: „In Gesprächen mit Bankern aus unserer Gemeinde spüre ich eine große Unsicherheit und Betroffenheit.“

Er hat in der Alten Nikolaikirche, mitten auf dem Römerberg im Herzen Frankfurts, einen großen Krug aufgestellt: „Betroffene und andere Besucher können ihre Fürbitten und Sorgen, aber auch ihren Dank und ihre Hoffnungen aufschreiben und sie in den Krug legen.“

Auf die Idee, einen Krug zu wählen, brachte ihn dieser Psalmvers: "Gott, sammle meine Tränen in deinen Krug." (Psalm 56,9). Täglich werden die eingeworfenen Zettel gelesen und für die Menschen gebetet, - der Krug ist groß genug für viele und große Bitten.

10/2008

Druckbare Version

Klage wegen Fröschen & Mäusen an Gott? Unheiliger Streit um heilige Figuren