Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Kirche Kirchenjahr Adventskalender

Kirche


Amtshandlungen Kirchenjahr Kirchen & Institutionen Kirchengemeinden Kirchenrecht Kirchenbau Liturgie Musik Texte Bilder

Adventskalender

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Adventskalender

Ökumenischer Adventskalender 2016

Zu Advent und unserem Ökumenischen Adventskalender

Für Hella ist es die schönste Zeit im Jahr. Seit Tagen bastelt sie Sterne und schmückt Räume und Fenster mit ihnen. Die großen und kleinen Sterne bringen Licht ins Dunkel und zaubern eine schöne Stimmung. Das tut gut nach den so traurigen Tagen wie Volkstrauertag, Buß- und Bettag und Ewigkeitssonntag. Nun beginnt etwas Neues. Mit dem 1. Advent beginnt ein neues Kirchenjahr, - die Vorbereitung auf Weihnachten – die Geburt Jesu Christi. Sein Kommen ist in unserem Adventskalender 2016 dargestellt. Ich fotografierte das Mosaik vor einigen Jahren in der Hagia Sophia, Istanbul/Türkei.
Die Hagia Sophia war eine der ersten Großkirchen, war später Moschee und ist heute ein Museum. Das Mosaik zeigt Maria mit segnendem Christuskind zwischen Kaiser Johann II. und Kaiserin Irene. Eine ungewöhnliche Situation, ungewöhnlich für eine Moschee, so ungewöhnlich, wie Gott Mensch wird, so ungewöhnlich, dass wir dieses Fest, Weihnachten, feiern können, - gerade jetzt in weltweit unruhigen Zeiten. Umso wichtiger ist es, diese Zeit bewusst zu begehen und sich bewusst zu machen, dass mit Advent das Licht in die Welt kommt, das die Dunkelheit besiegt. Die Kerzen an unseren Adventskränzen symbolisieren es. Und je dunkler die Jahreszeit wird, umso mehr Kerzen erhellen die Nacht. Jedes Licht ist ein Zeichen der Hoffnung.

Advent ist die Zeit, in der wir uns auf Weihnachten, auf das Kommen Gottes in diese Welt, einstellen. Dieses Kind in der Krippe hat die Welt verändert. Es kann auch dein Leben verändern. Daher ist Advent eine Zeit des Innewerdens, des Nachdenkens über sich, über Gott, über sein Leben und den Sinn des Lebens, was Gott von mir will, warum er zu mir, zu uns kommt …

Gedanken aus heiligen Schriften laden ein, über Gott, das Göttliche und mein Leben nachzudenken. Gott als Schöpfer dieser Welt offenbart sich in Schriften, seinen Geschöpfen und in seiner Schöpfung. Daher ist dieser Adventskalender ökumenisch, da er die Ökumene (griech. η οἰκουµένη), d.h. "die gesamte bewohnte Welt" und auch im biblischen Sinne die "zukünftige Welt" im Blick hat.

Lassen Sie sich jeden Tag mit einem Gedanken, einer Prophezeiung inspirieren und zum Wunder von Weihnachten hinführen.

Wir wünschen Ihnen eine erfüllte Adventszeit 2016

Ihr Team von theology.de

WebCounter by GOWEB
Druckbare Version

Adventskalender - Archiv - 2008