Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Skurriles

Skurriles


Witze

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Nazareth: Segen per Webcam

Seit langem pilgern Christen nach Nazareth, um dort den Segen zu empfangen. Nun können sie zu Hause bleiben und per Webcam an ihrem Computer dabei sein, wenn ein Geistlicher im Heiligen Land ein Gebet für sie spricht.

Seit dem Start des Angebots für die Gabrielskirche am 1. Mai seien mehrere Hundert Anfragen eingegangen - rund 70 Prozent aus den USA, aber auch aus Hongkong, Mexiko und Australien, sagt Said Salem, von der Firma Modefine aus Zypern, die sich um die technische Umsetzung kümmert. "Maria lebte hier, Jesus wuchs hier auf. Das ist eine heilige Stadt. Das ist die Wiege der Christenheit."

Pro Gebet sind 7 Euro fällig. Jeden Tag werden zwei Messen gehalten, in denen für maximal zehn Menschen gebetet wird. Der Gottesdienst findet auf Englisch, Russisch, Arabisch oder Griechisch statt.

Quelle: Chip online (Juli 2007)

Druckbare Version

Mann verklagt Gott und verliert Prozess Mords-Geschichten in der Bibel