Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Skurriles

Skurriles


Witze

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Wie viel kostet Pietät?

Discount-Bestattungen erleben derzeit einen regelrechten Boom. Auch anonyme Beerdigungen nehmen vor allem in Großstädten immer mehr zu. Die Billig-Bestatter sehen den Grund dafür vor allem in den Kosten. Der Bund Deutscher Bestatter glaubt an einen Werteverfall in der Gesellschaft.

Wenn ein Angehöriger stirbt, leiden viele Hinterbliebenen nicht nur unter Trauer und Verlust, sondern auch unter einer großen finanziellen Belastung. Der Preis für eine durchschnittliche Bestattung liegt derzeit bei etwa 2500 Euro, sehr aufwendige Beerdigungen können auch schon mal 12.000 Euro überschreiten. Seit Wegfall des Sterbegeldes im Januar 2004 können sich viele ein traditionelles Begräbnis nicht mehr leisten. "Zu D-Mark-Zeiten betrug das Sterbegeld noch 4000 Mark. Damit konnte man damals durchaus eine komplette Beerdigung finanzieren", erinnert sich Dr. Kerstin Gernig, Geschäftsleiterin des Bundes Deutscher Bestatter (BDB). Heute stünden vor allem ältere Menschen oft vor dem Problem, nicht mehr ausreichend Geld für die eigene Bestattung ansparen zu können.

Quelle: tagesschau.de

Druckbare Version

PopeTube? (K)ein Schönheitswettbewerb für Nonnen