Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service Bücher Buchempfehlungen

Service


Bücher Software Jobangebote Veranstaltungen Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Buchempfehlungen Zu Advent, Weihnachten, Neujahr Bücher für das WWW Verlage Antiquariate Zeitschriften

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Flebbe/Hasselhoff: Ich bin nicht gekommen, Frieden

Ich bin nicht gekommen, Frieden zu bringen, sondern das Schwert

Die Frage nach Religion und Gewalt wird zur komplexen Herausforderung, wie dieser Band mit der ungewöhnlichen Vielfalt seiner Beiträge zeigt. Er befasst sich mit Gewalt in den Heiligen Texten der drei großen Buchreligionen. Mit den mittelalterlichen Judenprozessen und den Bauernkriegen wird sowohl die historische als auch die rechtliche Dimension des Themas berührt. Grundlegende philosophische und theologische Reflexionen schließen sich an, und der Blick auf den westlichen Ökonomismus enthüllt weniger sichtbare strukturelle und gesellschaftliche Gewalt. Dem wird die exemplarische Sicht auf Indien gegenübergestellt, die zeigt, dass das Problem mit einem rein westlich-europäischen Blick vollkommen unterbestimmt ist. Damit regt der Band zum Weiterdenken dieses ebenso aktuellen wie grundlegenden Menschheitsproblems an.


Jochen Flebbe, Görge K. Hasselhoff (Hg.)
Ich bin nicht gekommen, Frieden zu bringen, sondern das Schwert
Aspekte des Verhältnisses von Religion und Gewalt

1. Auflage 2017
256 Seiten gebunden
ISBN 978-3-8471-0672-2
V&R unipress

Kirche – Konfession – Religion. - Band 068
Buch 40,00 €
PDF eBook 32,99 €

Vandenhoeck & Ruprecht

Druckbare Version

Siedler, D.: Dialog und Begegnung Lau/Neumann: Das biblische Methodenseminar