Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service Bücher Buchempfehlungen

Service


Bücher Software Jobangebote Veranstaltungen Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Buchempfehlungen Zu Advent, Weihnachten, Neujahr Bücher für das WWW Verlage Antiquariate Zeitschriften

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Foster, P.: Die apokryphen Evangelien

»Apokryphen« sind dem Wortsinn nach »verborgene« oder »unechte« Bücher, und bezogen auf die Bibel bezeichnet man damit biblische Schriften, deren Zugehörigkeit zum Kanon des Alten oder Neuen Testaments umstritten ist. Im frühen Christentum entstanden genau in der Zeit der restriktiven Festlegung eines biblischen Textbestands eine ganze Reihe von Jesus-Erzählungen, die bald schon nicht mehr für rechtgläubig erachtet wurden und deshalb aus dem Kanon ausschieden, zumeist im Umfeld der sogenannten Gnosis. Der Edinburgher Neutestamentler Paul Foster gibt über diese schwer überschaubare frühchristliche Literatur einen konzisen Überblick.

Foster, Paul
Die apokryphen Evangelien
Eine kleine Einführung

Übers.: Schuler, Karin
ISBN: 978-3-15-018702-9
EUR (D): 5,80 *
EUR (A) 6,00 / CHF 8,90
206 S.

Reclam

Druckbare Version

Mack, U.: Ehrenamtliche Hilfe für Familien mit ... Hofheinz u.a.: Wie kommt die Bibel in die Ethik?