Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service Bücher Buchempfehlungen

Service


Bücher Software Jobangebote Veranstaltungen Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Buchempfehlungen Zu Advent, Weihnachten, Neujahr Bücher für das WWW Verlage Antiquariate Zeitschriften

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Goller, H.: Wohnt Gott im Gehirn?

Kann die Hirnforschung Religion erklären? Die Experimente der Hirnforscher kritisch beleuchtet Eine heiße Diskussion zwischen Naturwissenschaftlern und Theologen Was ist von Nahtoderfahrungen zu halten?

Ist Gott ein "Hirngespinst", ein Trick der Evolution, weil ein religiöses Bewusstsein von Vorteil für das Überleben der Spezies Mensch ist? Die Hirnforschung hat derzeit Hochkonjunktur und macht auch vor der Religion nicht Halt. In den Medien werden spektakuläre Experimente von Hirnforschern diskutiert, die religiöses Empfinden in ganz bestimmten Regionen des Gehirns (Schläfenlappen) verorten. Doch kann man unser Erleben, unsere letzten Fragen nach uns selbst und nach Gott einfach so wegerklären? Zeigen die vielen Berichte von Nahtoderfahrungen nicht vielmehr, dass unser Bewusstsein letztlich nicht an das stoffliche Gehirn gebunden ist? Ohne jeden Fachjargon gibt Hans Goller hier wertvolle Orientierung und zeigt, dass die Wirklichkeit umfassender ist als Gehirnströme, die man messen kann.

Hans Goller
Wohnt Gott im Gehirn?
Warum die Neurowissenschaften die Religion nicht erklären

ISBN: 978-3-7666-4273-8
EAN: 9783766642738
Seitenzahl: 296
19,99 €

Butzon & Bercker

Druckbare Version

Wolters/Ebinger: Bibel Clouds für Konfis Ludwig, R.: Philosophie für Anfänger