Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service Bücher Buchempfehlungen

Service


Bücher Software Veranstaltungen Jobangebote Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Buchempfehlungen Zu Advent, Weihnachten, Neujahr Bücher für das WWW Verlage Antiquariate Zeitschriften

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Scolari, B.: State Martyr

Der Politiker Aldo Moro wurde 1978 von der terroristischen Organisation „Rote Brigaden“ entführt und getötet. Im Verlauf der Ereignisse stilisierten die Medien Moro zum „Staatsmärtyrer“. Der Band geht der hochaktuellen Frage nach, welche Rolle das ursprünglich christliche Konzept des Märtyrers in der Spannung zwischen demokratischem Staat und Terrorismus spielt. Was leistet dieser Begriff aus der christlichen Antike im modernen gesellschaftspolitischen Diskurs? Welche Veränderungen hat der Terminus „Märtyrer“ in der Europäischen Religions- und Kulturgeschichte durchgemacht? Anhand von medialen Quellen zum Fall Moro wird eine wesentliche Phase der nachkriegszeitlichen Politik in Italien rekonstruiert. Die Studie eröffnet einen interdisziplinär angelegten theoretischen Horizont, um die Rolle religiöser Motive im gesellschaftspolitischen Kontext zu verstehen. Sie bringt eine zentrale neue Dimension in die Säkularisierungsdebatte ein, bei der Säkularisierung als neue Konfiguration von Politik und Religion verstanden wird.

Das Werk ist Teil der Reihe Media and Religion | Medien und Religion, Band 2.


Dr. Baldassare Scolari
State Martyr
Representation and Performativity of Political Violence

2019, 417 S., Broschiert,
ISBN 978-3-8487-5761-9
89,- €

Nomos

Druckbare Version

Schott, H.: Klimahelden Ebbert/Eimer: Das große Aktions- und Vorlesebuch