Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service Bücher Buchempfehlungen

Service


Bücher Software Jobangebote Veranstaltungen Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Buchempfehlungen Zu Advent, Weihnachten, Neujahr Bücher für das WWW Verlage Antiquariate Zeitschriften

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Claußnitzer/Sperl: Ava: Geistliche Dichtungen

Daz ist Ava: Mit dieser souveränen Selbstnennung der ersten namentlich fassbaren Frau, die in deutscher Sprache dichtete, endet ein im frühen 12. Jahrhundert entstandener Bibelepikzyklus, der in seiner Geschlossenheit und Lebendigkeit seinesgleichen sucht. In einem Reigen von Gedichten entfaltet sich ein Panorama der Heilsgeschichte: Johannes bereitet mit der eindringlichen Darstellung des Täufers die Bühne für Das Leben Jesu, in dem Christus als Mensch und Gott im Mittelpunkt steht, während Die Sieben Gaben des Heiligen Geistes auf hohem Reflexionsniveau die geistige Vervollkommnung des Gläubigen ausloten. Handfester gibt sich Der Antichrist, der den Anbruch der Endzeit schildert, bevor Das Jüngste Gericht bildgewaltig Himmel und Hölle heraufbeschwört.

Trotz ihrer steten Berufung auf Bibel und Exegese erweist Ava sich als eigenständige Interpretin, deren Schwerpunktsetzung zugunsten von Frauenfiguren und menschlichem Mitgefühl gerade im Kontext weiblichen Schreibens fasziniert und auch heute noch aktuell wirkt. Mit Ava: Geistliche Dichtungen liegt ihr Werk in einer am ältesten Textzeugen orientierten Neuedition kommentiert und in vollständiger neuhochdeutscher Übersetzung vor.


Claußnitzer, Maike (Hrsg.) / Sperl, Kassandra (Hrsg.)
Ava: Geistliche Dichtungen

Relectiones - Band 3
2014.
ISBN 978-3-7776-2382-5
XXII, 224 S.
Kartoniert
EUR: 34,00 / EUR(A): 35,00 / sFr: 47,60

S. Hirzel Verlag

Druckbare Version

Schulze, U.: Das Münchner Weltgerichtsspiel Busch/Reich: Vergessene Texte des Mittelalters