Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Skurriles

Skurriles


Witze

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Skurriles

Auch im Bereich der Kirche und Theologie gibt es Interessantes, Ungewöhnliches, ... ja Skurriles (... und auch Witziges):

Übersicht

Mal mit Gott telefonieren Eine ehemalige Telefonzelle wird zur kleinsten Kapelle Deutschlands Wer schon immer einmal mit Gott telefonieren wollte, für den ist die "kleinste Kapelle Deutschlands" auf dem Hardtberg, Hardtstraße 114, genau der richtige Ort. Denn eine ehemalige Telefonzelle wurde zu einer Kapelle umfunktioniert. Alles begann vor vier Jahren, als Heiner Nachbarschulte in der Zeitung las, dass die Telekom 500 ausgemusterte Telefonzellen verkaufen wolle. Daraufhin habe er seinen Freund angerufen und der sagte: "Da müssen wir drei von haben." ...

Der Segensroboter "BlessU-2" Die Kunstinstallation, die als „Segensroboter“ bekannt wurde, will zum Nachdenken über die Bedeutung geistlicher Handlungen im 21. Jahrhundert anregen. „BlessU-2“ ist am Standort der LichtKirche im Ausstellungsbereich Globalisierung zugleich der Versuch einer religiösen Annäherung an die aktuellen Themen Digitalisierung und künstliche Intelligenz.

Rätselhafte Anzeigen mit Bibelstellen Ein Unbekannter veröffentlichte in den Jahren 1887 und 1888 zahlreiche Anzeigen mit Verweisen auf Bibelstellen in einer britischen Zeitung. Was steckt dahinter? ...

James Hamptons Thronsaal und Notizen James Hampton (1909-1964) schuf in seinem Leben nur ein einziges Kunstwerk. Dafür hinterließ er über 100 Seiten verschlüsselte Notizen, die bis heute niemand dechiffrieren konnte. ...

Jesus in HD Wer hat sich nicht schon einmal gewünscht, mit Jesus zu sprechen oder wenigsten telefonieren zu können. Nun erfüllt eine Webseite diesen Lebenstraum: fiverr! ...

Kirchengemeinde unterstützt „kreatives Wuchern“ "Wuchern" hat allgemein keinen guten Ruf, - insbesondere wenn es um Wucherzinsen geht. Aber aus der Bibel kennt man auch die Aufforderung, mit seinen Talenten zu wuchern, sie zu vermehren. Daran hat die katholische Kirchengemeinde St. Walburgis in Menden (Sauerland) gedacht, als sie die Aktion „kreatives Wuchern“ startete: „Mach was draus! Dein Talent 2016“. Ausgangspunkt ist das Gleichnis Jesu von den Talenten (Matthäus 25,14–30), die man entweder vergraben oder vermehren könne. ...

Rätselhafte Zeitungsanzeigen mit Bibelversen Ein Unbekannter veröffentlichte 1887 und 1888 zahlreiche Verweise auf Bibelstellen in einer britischen Zeitung und schrieb unverständliche Texte dazu. Was steckt dahinter? ...

666 – des Rätsels Lösung Allgemein gilt der Teufel als die Personifizierung des Bösen. In der Bibel wird er auch mit der Zahl "666" bezeichnet, - auch ist diese Zahl symbolisch gemeint. Aber auf wen verweist sie eigentlich? Hans Taeuber vom Institut für Alte Geschichte kam nun diesem Rätsel der Bibel auf die Spur. ...

Das brandneue Testament: Leben wie Gott in Belgien Wie Gott in Frankreich lebt, kann man sich leicht vorstellen. Aber wie Gott in Belgien zu leben? Das zeigt Jaco Van Dormael mit seinem Film "Das brandneue Testament" ...

Codex Rohonci Der Codex Rhohonci zählt zu den berühmtesten verschlüsselten Büchern der Welt. Enthält er eine christliche Botschaft? ...

Kirche als Stöckelschuh Da reibt man sich die Augen, - aber es stimmt tatsächlich. Taiwan hat nun eine „Kirche“ aus blauem Glas in Form eines riesigen Stöckelschuhs. Das erstaunliche Gebäude besteht aus 320 getönten Glaspaneelen und kostete knapp 630.000 Euro. Am 8. Februar 2016 soll das erstaunliche Gebäude in Jiayi eröffnet werden. ...

Kinos: Beten geht nicht?, - geht gar nicht! Zur Weihnachtszeit plante die Kirche von England, mit einem Kinospot für sich zu werben. Doch die Kinos weigern sich, den Spot zu zeigen. Ihre Begründung: Der Spot könnte Kinogänger „aufregen und beleidigen“. ...

GEBETOMAT zur Konzilserinnerung in Konstanz Der GEBETOMAT, eine begehbare Soundinstallation des Künstlers Oliver Sturm, macht anlässlich des Konzil-Jubiläums Station in Konstanz. Die umgebaute Fotokabine stellt die vermutlich kleinste Form eines spirituellen Raums dar. ...

Auch Spaghettimonster müssen Gebühren zahlen Der Münchener Grafiker Michael Wladarsch wollte mit seiner Ulk-Religion „Fliegendes Spaghetti-Monster“ keine Gebühren für öffentlich-rechtliche Sender bezahlen. Denn in den GEZ-Gebühren ist geregelt, dass auf „Betriebsstätten, die gottesdienstlichen Zwecken gewidmet sind“ keine Gebühren entfallen.

Exorzismus aus dem Helikopter Was macht man, wenn Vandalismus und Einbrüche zunehmen? Man kann sich an die Polizei wenden, - oder einen Priester bitten, einen Exorzismus aus dem Hubschrauber aus durchzuführen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13   »
Druckbare Version

Bibelkuchen Rätsel Rezept Sitzplätze nur für Kirchensteuerzahler