Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service Bücher Buchempfehlungen

Service


Bücher Software Jobangebote Veranstaltungen Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Buchempfehlungen Zu Advent, Weihnachten, Neujahr Bücher für das WWW Verlage Antiquariate Zeitschriften

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Wohmann: Sterben ist Mist, der Tod aber schön

Was ist eigentlich die ideale Frisur für das Jenseits?, fragt sich die Grande Dame der Kurzgeschichten, Gabriele Wohmann. Nun hat sie mit dem Theologen und Schriftsteller Georg Magirius ein Buch über den Himmel verfasst. Gabriele Wohmann erzählt von dem, was sie erhofft, wenn das irdische Leben zu Ende ist. Sie erzählt vom Jenseits alltäglich und zugleich so verzaubernd schön, dass man die Erdenschwere schon einmal vergessen kann. Immer wieder unterbricht sie aber auch ihr Wünschen und bekennt sich zu Zweifeln, Angst und Skepsis. So sind traumartige Skizzen vom künftigen Leben entstanden, die glaubwürdig sind. Wohmann und Magirius malen sich aus, was nach dem Tod sein könnte – poetisch, kindlich, sinnlich, zweifelnd und überraschend konkret: Sitzt man mit der ganzen Familie am Tisch, um gedeckten Apfelkuchen zu essen? Gibt es Vanillekringel oder Ingwerbisquits?

Gabriele Wohmanns Träume vom Himmel ermuntern dazu der Sehnsucht zu trauen, dass der Schlusspunkt der Anfang ist - der Anfang von etwas ganz Anderem.

Wohmann, Gabriele / Magirius, Georg
Sterben ist Mist, der Tod aber schön
Träume vom Himmel

Format: 12,5 x 20,5 cm, ca. 120 Seiten, Gebunden mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-451-61023-3
€[D] 14,95 / sFr 23.50

Kreuz Verlag

Druckbare Version

Berges, U.: Jesaia. Das Buch und der Prophet Freiberger/Kleine: Buddhismus