Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service NEWSletter-Archiv Archiv

Service


Bücher Software Jobangebote Veranstaltungen Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Aktuell Archiv

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

NEWSletter 09/2017

Rundbrief an die

Interessierten, Fans und Freunde

von theology.de


ISSN: 1611-0269  
Ausgabe: 09/2017   
Empfänger: 15.932



INHALT


ANGEDACHT: Uhr-Zeiger-Sinn

Ein altes Männlein kam einst zu einem Uhrmacher und bat ihn: „Bring mir diese beiden Zeiger in Ordnung, denn sie geben die Zeit nicht mehr richtig an.“ Mit diesen Worten hielt er dem Uhrmacher die Zeiger seiner Wohnzimmeruhr unter die Nase.
„Aber wo hast du denn deine Uhr?", fragte der verblüffte Uhrmacher.
„Daheim, in meinem Wohnzimmer", gab der Mann zur Antwort.
„Ja, aber wenn du mir deine Uhr nicht bringst, kann ich sie nicht reparieren", sagte der Uhrmacher.
„Aber ich habe dir doch gesagt, dass nur die Zeiger falsch gehen, diese sind zu reparieren und die habe ich mitgebracht. Du willst doch die Uhr nur haben, um mir eine große Rechnung schreiben zu können!", schimpfte der alte Mann und verließ verärgert das Geschäft.

Was für ein törichter Mann!, - haben auch Sie das gedacht? Da bringt er die Zeiger zur Reparatur, aber nicht die Uhr, die doch daran schuld ist, wenn die Zeiger die falsche Zeit anzeigen. Wie kann man denn so töricht sein? Da sollen lediglich die Äußerlichkeiten zurechtgebogen werden, aber die eigentliche Ursache, das Uhrwerk, das Herz des Zeitmessers, soll nicht angetastet werden, es soll so bleiben, wie es ist. 

Geht das gut? Natürlich nicht. Es reicht einfach nicht, Äußerlichkeiten zurechtzurücken und die eigentliche Ursache zu ignorieren. Deshalb reicht es auch nicht, Äußerlichkeiten zu erfüllen: Gebote erfüllen, gute Werke tun, Erwartungen entsprechen etc. Denn Gott geht es um die Ursache, das Herz, das soll nach seinem Willen „ticken“. Äußerlichkeiten beeindrucken ihn nicht. Das Innere, das Herz, muss stimmen oder „repariert“ werden, - nur das macht Sinn.
Aber vielleicht macht es uns Angst, Gott unser Herz zu überlassen, Gott unser Leben zu überlassen. Leichter ist es, hier und da mal gut zu sein, Gutes zu zeigen. Aber ganz und gar Gott unser Leben anvertrauen? Haben wir etwa Angst vor der „großen Rechnung“, der Entscheidung, Gott unser ganzes Leben anzuvertrauen und wirklichen Sinn zu geben? ... nur die Zeiger zu korrigieren macht doch keinen Sinn, - oder?

„Erforsche mich, Gott, und erkenne mein Herz; prüfe mich und erkenne, wie ich's meine. Und sieh, ob ich auf bösem Wege bin, und leite mich auf ewigem Wege.“

(Psalm 139,23-24)

NEU IM SEPTEMBER 2017

BIBEL: Der Bibelstreit

Die Bibel hat ein Altes und ein Neues Testament. Warum eigentlich, - und soll das so bleiben? Ein Streit unter Theologen stellt seit einiger Zeit diese Grundsatzfragen. ...

SCHÖPFUNG: Schöpfungszeit 2017

1989, dem Jahr der Europäischen Ökumenischen Versammlung für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung in Basel, hat der Ökumenische Patriarch Dimitrios I. von Konstantinopel mit einer Patriarchalbotschaft die ganze orthodoxe und christliche Welt eingeladen, "jedes Jahr zum 1. September in Gemeinschaft mit der heiligen Mutter Kirche, der großen Kirche Christi, zum Schöpfer der Welt zu beten". Die westlichen Kirchen haben diese Initiative aufgegriffen und unter Berücksichtigung ihrer eigenen liturgischen Traditionen auf eine "Schöpfungszeit" vom 1. September bis zum 2. Sonntag im Oktober (das Fest des Hl. Franz von Assisi einschließend) ausgeweitet. Die Schöpfungszeit erinnert uns an unsere Verantwortung gegenüber Mitmenschen und allen Mitgeschöpfen. Sie setzt der blinden Tätigkeit Schranken und lässt uns einen Schritt zurücktreten, um uns vor Gott und seiner Schöpfung neu zu erkennen. DOWNLOAD von Material, Info-Folder, Plakat, Liturgische Elemente ...

ÖKUMENE: Internationales Weltfriedenstreffen, 10.-12.9.

Das nächste internationale Weltfriedenstreffen der Gemeinschaft Sant‘ Egidio findet 2017 in Münster und Osnabrück statt. Führende und hochrangige Vertreter der verschiedenen Weltreligionen und mehrerer Staaten sowie tausende Teilnehmer werden dazu vom 10. bis 12. September in den Domstädten erwartet. ...

ÖKUMENE: Ökumenisches Fest, 16.9.

Dabei sind die Präses der Westfälischen Landeskirche Annette Kurschus und der Bischof von Essen, Franz-Josef Overbeck, die den Tag beginnen. Dabei sind auch Bundestagspräsident Norbert Lammert, der einen Impulsvortrag halten wird und der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm und der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, die den ökumenischen Schlussgottesdienst halten werden. Außerdem gibt es Treffpunkte in der Stadt und viel Programm für Kinder. ...

LITURGIE: Liturgischer Kalender

Der Liturgische Kalender bietet ein Kalendarium mit allen Feiertagen samt Lesungstexten, Wochenliedern, Psalmen und Predigttexten. Er ist jetzt auch auf einer Webseite der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern (ELKB) und der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) zu finden. Dort finden sich auch Hörbeispiele von Liedern und Texten. ...

DOWNLOAD: Reformationstag - Material

Folgendes Material steht im Downloadbereich des "Zentrum Verkündigung" in Frankfurt zur Verfügung: Reformation und Gottesbilder, Bild Gottes, Ein feste Burg, Es ist Raum bei mir ...

WETTBEWERB: Hanna-Jursch-Preis und Nachwuchspreis 2018

EKD richtet Hanna-Jursch-Preis neu aus und etabliert Nachwuchspreis. Das Thema der neuen Ausschreibung lautet: „Das Andere – Die Andere – Der Andere“ - Andersheit begegnet in ganz unterschiedlichen Facetten. ...

EKD: Auslandspfarrstellen der EKD

An etwa 100 Orten weltweit befinden sich mit der EKD verbundene deutschsprachige Gemeinden, in die die EKD Pfarrerinnen und Pfarrer entsendet. Das Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) sucht zum 1. August bzw. 1. September 2018 für die Dauer von in der Regel sechs Jahren Pfarrerinnen / Pfarrer / Pfarrerpaare die im Ausland tätig sein möchten. ...

VERANSTALTUNGEN

Veranstaltungen, Events, Programme etc. im Überblick

KIRCHE im Grünen 2017

Gottesdienste im Grünen zwischen Allgäu und Berchtesgadener Land,- Termine, Orte etc.

BERGGOTTESDIENSTE 2017

Berggottesdienste zwischen Allgäu und Berchtesgadener Land, - Termine, Orte etc.

WELTAUSSTELLUNG REFORMATION, 20.5.-10.9.

Im Reformationssommer 2017 präsentieren Kirchen aus aller Welt, internationale Institutionen, Organisationen, Initiativen und viele Kulturschaffende ihre aktuelle Sicht auf die Reformation. Ergänzend wird in den Sommerwochen ab dem 20. Mai ein umfangreiches Programm auf großen und kleinen Bühnen in der Stadt geboten; auf Podien und in Veranstaltungszelten wird zu Diskussionen, Debatten, Sessions und vielem anderen eingeladen ...

"Die Luther Story", 15.7.-2.10, Bibelgalerie

In 24 Szenen mit mehr als 150 Erzählfiguren präsentiert die Bibelgalerie Meersburg vom 15. Juli bis 2. Oktober „Die Luther Story“. Die Szenen zeigen in mittelalterlicher Kulisse Luthers Leben und Wirken von seiner Geburt im Jahr 1483 in Eisleben bis zum Tod 1546. ...

IKW: Interkulturelle Woche 2017, 24.-30.9.

„Vielfalt verbindet.“ - unter diesem Motto findet die Interkulturelle Woche (IKW 2017) in einem besonderen Zeitraum statt: im September sind die Parteien im Endspurt des Wahlkampfes zur Bundestagswahl am 24. September. Der ÖVA ruft dazu auf, Haltung zu zeigen und sich mit klarer Position einzumischen. Deshalb stellt der ÖVA zusätzlich zu den neu erschienen Materialien - IKW-Heft, Plakate und Postkarten - das Faltblatt: "Anregungen und Fragestellungen für die IKW" zur Verfügung.

READY-Studientag, 6.10.

Welche Form von Religionsunterricht und Religionslehrerausbildung brauchen wir in modernen europäischen Gesellschaften? Ausgehend von dieser Frage findet am 6. Oktober eine Tagung für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren im Rahmen des EU geförderten Projektes READY – Religious Education and Diversity in Tübingen statt. ...

REFORMATION & russische Revolution, 13.-15.10.

Wir schlagen einen großen Bogen von der Reformation über die russischen Revolutionen in unsere Gegenwart, sprechen – 500 Jahre nach der Reformation – über real gewordene Utopien und geplatzte Träume, über Historisches, Zeitgeist wie zeitlose Visionen. Was sind die Erbschaften der Epochenbrüche, was deutet sich nach vorne für die Zukunft an? ...

HUNGERN bis der Tod kommt?, 27.-29.10.

Medizin-Theologie-Symposium in der Evangelischen Akademie Tutzing vom 27. - 29. Oktober 2017: Hungern bis der Tod kommt? Der freiwillige Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit als ethische Herausforderung ...

GLORIA Kirchen-Messe 2018

Kirchenmesse in Augsburg findet 2018 unter dem Motto „Wie Leben gelingen kann – Christliche Lebenskunst neu entdecken“ statt – GLORIA spricht Menschen aller Glaubensrichtungen im Christentum an. 15.-17.02.2018

BUCH-Empfehlungen

Hier finden Sie unsere Buchempfehlungen jeden Monat neu ... und auch in unserem Archiv: Buch & Bücher zu Theologie & Kirche

GEWINNEN: Monatsrätsel

Rätsel zum September 2017: Was ist im Kirchenjahr die "Schöpfungszeit"?
a) Die Zeit vor Weihnachten
b) Die Zeit zwischen 1.9. bis 4.10.
c) Vorbereitungszeit für die Predigt
.
... einen Tipp finden Sie
hier. Einsendeschluss ist der 24.09.2017.

Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen:

3 x je 1 Buch: Penner/Kogler: Mit dir auf dem Weg
"Gottes Wort - so flüchtig und scheu. Es klingt und verkündet, verhallt und entschwindet. Jag ihm nicht nach, du wirst es nicht fassen. Lasse dich nieder und öffne dein Ohr." So lautet der Anfangsimpuls aus diesem Buch, das einlädt, regelmäßig innezuhalten, und sich beschenken zu lassen: von einem biblischen Wort
 ... >>>

Gesponsert vom Tyrolia-Verlag! Herzlichen Dank!

Stets aktuell informiert, - vernetzen Sie sich mit uns im Social Web:

... folgen Sie uns!


Gott befohlen, - wir wünschen Ihnen eine erfüllte Zeit

Ihr Team von theology.de 


Der nächste NEWSletter erscheint zum 01.10.2017.
Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe: 20.09.2017.

NEWSletter bestellen

Druckbare Version

NEWSletter 08/2017 NEWSletter 10/2017