Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Downloads

Downloads


Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Ewiges Leben als Verewigung gelebten Lebens

Über den Begriff des „Leibes“ in 1. Korinther 15, über den besseren Begriff „Person“, über Raum und Zeit als „Geschöpfe“, über die Seele, über Verewigung, über Nahtod - Erfahrungen ...

Rudolf Krause

Wenn der Mensch eine Mutter hätte, die ihn aufnimmt am Ende wie eine Mutter, die ihn her gab am Anfang – wie leicht wäre der Tod
(Heinz Kahlau).

Dieses Kahlau Zitat, hinter dem ein Fragezeichen steht, hinter dem aber auch ein Ausrufungszeichen stehen könnte, gibt die Richtung meines Denkens über die Verewigung an – nicht die Verlängerung des Lebens zu einem anderen Leben, sondern die Verewigung des gelebten Lebens, begonnen im Mutterschoß und endend in den zarten, liebenden Armen des uns umarmenden Gottes. Aber zunächst sollen einige Voraussetzungen geklärt werden, an die sich eine Exegese von 1. Korinther 15 anschließen soll. ... >>> [173 KB]

Download als Worddatei [173 KB] .

Druckbare Version

Dramatischen Situation der vertriebenen Rohingya