Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service NEWSletter-Archiv Archiv

Service


Bücher Software Veranstaltungen Jobangebote Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Aktuell Archiv

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

NEWSletter 11/2019

NEWSletter theology.de 11/2019 | ANGEDACHT: "Glaubensstand unverändert!" Erinnerung an Marie Durand

 

ANGEDACHT: „Glaubensstand unverändert!“
– In Erinnerung an Marie Durand am Reformationstag 2019
.... & NEU IM NOVEMBER ...

Rundbrief an die

Interessierten, Fans und Freunde

von theology.de

ISSN: 1611-0269
Ausgabe: 11/2019

ANGEDACHT: „Glaubensstand unverändert!“
– In Erinnerung an Marie Durand am Reformationstag 2019

Der 1. November ist ein katholischer Feiertag, - Allerheiligen. An diesem Tag gedenken Katholiken aller bekannten sowie unbekannten Heiligen. Traditionell geschieht das im Ausgleich dafür, dass nicht jedem der frommen Glaubensvertreter ein einzelner Tag gewidmet werden kann und außerdem auch diejenigen bedacht werden sollen, die niemals offiziell zu Heiligen erklärt worden sind. Daher möchte ich am Reformationstag 2019 an eine außergewöhnliche Frau erinnern, die nicht im Heiligenkalender verzeichnet ist, es aber verdient hätte: Marie Durand.

In Aigues Mortes am Rande der Camargue steht die Tour de Constance. Das ist ein mächtiger Rundbau mit sechs Meter dicken Mauern. Hier sperrten die französischen Könige alle ihre politischen Gefangenen ein. Unter ihnen waren auch die seit der Aufhebung des Ediktes von Nantes (1685) hart verfolgten Hugenotten. Das ihr zur Last gelegte Verbrechen war, dass sie dem reformierten Glauben anhing, den der französische König sowie die katholische Kirche mit härtesten Maßnahmen zu ersticken versuchten. Die Männer kamen zumeist als Sträflinge auf die Galeeren, die Frauen in die Tour de Constance, den Turm der Standhaftigkeit.

Bei einer von ihrem Vater organisierten heimlichen Versammlung der Reformierten wurde ihre Mutter, Claudine Durand, verhaftet. Sie starb 1719 in diesem Gefängnis. Maries Vater, Etienne Durand, wurde 1729 bei einer Hausdurchsuchung verhaftet. Nach 14 Jahren Haft wurde er begnadet und kehrte 1743 nach Bouschet-de-Pranles zurück. Dort starb er 1749 im Alter von 92 Jahren. Marie Durands älterer Bruder, Pierre Durand, geboren 1700, war ein mitreißender Prediger der „Kirche in der Wüste". Nach einem Verrat wurde er 1732 gefasst und hingerichtet. Marie Durand wurde im Juli 1730 fünfzehnjährig eingeliefert. 28 Frauen und zwei im Gefängnis geborene Säuglinge lebten im Turm, als Marie Durand dazukam. Die Leiden und Martern dieser Gefangenen kann man sich nicht vorstellen. Ab und an erkaufte sich eine die Freiheit mit dem Gelöbnis, an keiner christlichen Versammlung mehr teilzunehmen. Andere, wie Maries Freundin Isabeau Menet, verloren den Verstand.

Unter den menschenunwürdigen Haftbedingungen in dem Gefängnisturm war Marie Durand „Seelsorgerin“ ihrer Mitgefangenen. Sie bestärkte die bis aufs Skelett abgemagerten Frauen, am reformierten Glauben festzuhalten und nicht diesem abzuschwören. Zahlreiche, zum Teil bis heute erhaltene Briefe sandte Marie Durand aus der Gefangenschaft an Gemeinden im In- und Ausland und machte auf das Los der Verfolgten aufmerksam. Marie Durand hat an ihrem Glauben festgehalten, obwohl ein Abschwören zur Freilassung geführt hätte. So stand Jahr für Jahr auf der Gefangenenliste des Turmkommandanten hinter Marie Durands Namen der Vermerk: „Sa croyance toujours la meine“ – „Glaubensstand unverändert!" Marie Durand ist 1768, als endlich die Verfolgung nachließ, als eine der letzten entlassen worden, - nach 38 Jahren! Nach ihrer Entlassung war sie zwar körperlich gebrochen, geistig aber so stark wie immer. Sie lebte noch acht Jahre mit einer Turmgefährtin zusammen, bis im Juli 1776 der „größte Befreier“, wie sie den Tod in ihren Gefängnisbriefen genannt hatte, zu ihr kam.

In den Brunnenrand des Gefängnisses ist das Wort „RESISTEZ“ (Widerstehen) eingeritzt, das hat Marie Durand gelebt.

Marie Durands Leben bewegt und lädt zum Nachdenken über aktuelle Fragen ein: Wie gehe ich mit Menschen um, die einen anderen Glauben haben? Respektiere ich den Glauben des anderen? Wie verhalte ich mich bei der Verfolgung von anderen? Was bedeutet mir die eigene Weltanschauung und die damit verbundenen Werte? Warum ist es wichtig, an diesen auch unter schwierigen Umständen festzuhalten? Wie können Religionsfreiheit und Menschenrechte universal durchgesetzt und bewahrt werden?

Ich wünsche uns einen nachdenklichen Reformationstag und November!

Otto Ziegelmeier

NEU IM NOVEMBER
 

FEIERTAG Allerheiligen, 1.11.

 

An diesem Tag wird aller Heiligen, Märtyrer und Verstorbenen gedacht. Die Gräber auf den Friedhöfen werden von den Angehörigen geschmückt, ...
 

FEIERTAG: Allerseelen, 2.11.

 

Allerseelen fällt jedes Jahr auf den 2. November. Dieses Datum geht auf Abt Odilo von Cluny (962 bis 1018) in Frankreich zurück ...
 

GEDENKTAG: Martinstag, 11.11.

 

Was der hl. Martin von Tours mit Gänsen zu tun hatte? Eigentlich nichts! Die Verbindung zum Federvieh wäre insofern denkbar, weil damals die Gans eine bevorzugte Zinsbeigabe an den Grundherrn darstellte. Als diese mag sie bezüglich des Hauptzinstages, eben St. Martinstag, mit dem Heiligen verknüpft worden sein (so wie der Osterhase mit dem Osterfest ) ...
 

GEDENKTAG: Volkstrauertag, 17.11.

 

Gedacht wird der Kriegstoten und Opfer der Gewaltherrschaft aller Nationen ...
 

FEIERTAG: Buß- und Bettag, 20.11.

 

Obwohl der Buß- und Bettag als staatlicher Feiertag bei uns abgeschafft wurde, bleibt er doch ein wichtiger kirchlicher Feiertag ...
 

GEDENKTAG: Totensonntag, 24.11.

 

Am Totensonntag ist es üblich, die Friedhöfe zu besuchen und die Gräber zu schmücken. So wird an diesem Gedenktag der Entschlafenen aber auch auf die Auferstehung der Toten hingewiesen ...
 

DOWNLOAD: Material zu Buß- und Bettag etc.

 

Das Zentrum Verkündigung in Frankfurt stellt Material zur Verfügung ...
 

DOWNLOAD: Material zum Buß- und Bettag

 

busstag.de ist eine Aktion der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (ekkw.de), der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern (bayern-evangelisch.de), der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (ekhn.de) und der Evangelischen Landeskirche in Baden (ekiba.de) zum Buß- und Bettag ...
 

DOWNLOAD: Friedenstheologisches Lesebuch

 

Auf dem Weg zu einer Kirche der Gerechtigkeit und des Friedens - ein Friedenstheologisches Lesebuch Im September 2019 veröffentlichte das Kirchenamt der EKD ein friedenstheologisches Lesebuch mit über 40 Beiträgen. Das friedensethische Lesebuch soll die Grundlage für die Debatten auf der EKD-Synode 2019 in Dresden legen. ...
 

DOWNLOAD: Martinstag - Materialien

 

In dieser Broschüre finden Sie Anregungen und kreative Ideen zur Vorbereitung und Gestaltung des Martinsfestes in Kita, Schule oder Gemeinde: eine Vorlesegeschichte, Elemente für Gottesdienst und Katechese, Basteltipps für eine Laterne, ein Rezept für Martinsbrezeln und vieles mehr rund um den Gedanken des Teilens. ...
 

RU: 30 Jahre Mauerfall – Mauern damals und heute

 

Aktuelle Unterrichtsheinheiten zur Religionspädagogik aus EKKW und EKHN. Dieses neue Format des RPI der EKKW/EKHN widmet sich unterrichtspraktisch ganz aktuellen Themen, in diesem Fall dem 30jährigen Gedenken des Mauerfalls am 9.. November 2019. ...
 

JUGEND: SHELL JUGENDSTUDIE 2019

 

Die 18. Shell Jugendstudie untersucht, wie die Generation der 12- bis 25-Jährigen heute in Deutschland aufwächst: Welche Rolle spielen Familie und Freunde, Schule und Beruf, Digitalisierung und Freizeit. Und ebenfalls: Wie stehen junge Menschen zu Politik, Gesellschaft und Religion? ...
 

EKD: Auslandspfarrstellen 2020

 

An etwa 100 Orten weltweit befinden sich mit der EKD verbundene deutschsprachige Gemeinden, in die die EKD Pfarrer*innen entsendet. Wir möchten Sie heute auf die im Jahr 2020 zu besetzenden Pfarrstellen aufmerksam machen ...
 

VERANSTALTUNGEN

 

Veranstaltungen, Events, Programme etc. im Überblick
 

1. BARCAMP Kirche Online Süd, 8.-10.11.

 

1. Barcamp Kirche Online Süd „VERÄNDERUNG L(i)EBEN!“ in Stuttgart - Vom 8. bis 10. November 2019 lädt die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern zusammen mit der Evangelischen Landeskirche in Baden und der Evangelischen Landeskirche in Württemberg zu einem Barcamp nach Stuttgart ein. ...
 

FÜR GESUNDHEIT SORGEN, 22.-24.11.

 

Sich Sorgen zu machen, gehört zum Menschsein ebenso dazu, wie der Drang, sich um andere zu sorgen. Dies gilt für das alltägliche Miteinander, für Familien, Freundschaften und Nachbarschaft, aber – durch staatlich und kommunal organisierte Fürsorge – auch für das Gemeinwesen. Besonders jedoch wird im Gesundheitswesen erwartet, dass Medizin, Pflege, Therapie und Beratung für Menschen in Not sorgen können – und auch sorgen wollen. Im kirchlichen Umfeld wird diese Haltung insbesondere von der Seelsorge erwartet und erhofft. ...
 

FUCKUP-Night, 25.11.

 

Fuckup-Night“ - unter diesem Motto gibt es seit 2012 weltweit Veranstaltungen. Ab 25. November 19 Uhr auch regelmäßig in Darmstadt. Hier sprechen zwei Unternehmerinnen (Sonja Kreye und Sabine Eller) und ein Unternehmer (Bert Overlack) jeweils 15 Minuten offen über das Ende ihrer früheren erfolgreichen Berufsbiografie und ihr Upgrade. Sie erzählen über ihren persönlichen Weg, ihre Höhen und Tiefen mit ihren jeweiligen Learnings. Veranstalter: Stefan Hund und Team ...
 

DVD-Empfehlung: THE HEALER - Glaube an das Wunder in Dir

 

Alecs Leben geht den Bach runter, seinen Reparaturladen für Elektronik muss er schließen, als sein Onkel ihm eine neue Möglichkeit offenbart: Für ein Jahr muss Alec nach Nova Scotia ziehen. Gesagt, getan. Für seinen Lebensunterhalt eröffnet er erneut einen Laden für Elektrotechnik, doch wegen des ungewöhnlichen Namens "The Healer", missverstehen die rückständigen Dorfbewohner Alecs Berufung und glauben, er sei ein Heiler für körperliche Gebrechen. ...
 

FREEWARE-Empfehung: KonApp - Die App für Konfirmanden

 

Die KonApp ist die neue App für die Konfirmandenarbeit, die sowohl für die Gruppenarbeit als auch von den Teilnehmenden selbst verwendet werden kann. Die Deutsche Bibelgesellschaft entwickelt die App gemeinsam mit einem Projektteam und mit Unterstützung der Evangelischen Kirche in Deutschland. ...
 

BUCH-Empfehlungen

 

Hier finden Sie unsere Buchempfehlungen jeden Monat neu ... und auch in unserem Archiv: Buch & Bücher zu Theologie & Kirche
 

GEWINNEN: Monatsrätsel

 

Rätsel zum November 2019: Marie Durand ...
a) ist im katholischen Heiligenkalender.
b) ist die Schwester von Maria Magdalena.
c) ist lieber im Gefängnis als ihrem Glauben abzuschwören.

... einen Tipp finden Sie hier. Einsendeschluss ist der 20.11.2019.

Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen:
3 x je 1 DVD: THE HEALER - Glaube an das Wunder in Dir
Einfühlsam und vor atemberaubender Kulisse erzählt Regisseur Paco Arango eine warmherzige Geschichte voller großer und kleiner Wunder. Ein Film über Hoffnung, Nächstenliebe und darüber, das eigene Licht in sich zu finden.
.... >>>

Gesponsert von ENTERTAINMENT KOMBINAT. Herzlichen Dank!
 

Stets aktuell informiert, - vernetzen Sie sich mit uns im Social Web:  

 

... folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!
 

SKURRILES: Jesus-Latschen 2.0

 

Die klassischen "Jesus-Latschen", also die schlichten braunen Ledersandalen, die ein Leben lang halten und so aussehen, als seien sie mindestens genauso lang getragen worden - die haben nun ausgedient! So dachte zumindest das New Yorker Label "MSCHF" und verpasste dem Messias-Schuhwerk gleich ein komplett neues Image. ...

Gott befohlen, - wir wünschen Ihnen einen gesegneten und segensreichen November!

Ihr Team von theology.de

 

Der nächste NEWSletter erscheint zum 01.12.2019.

Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe: 20.11.2019.

 

 

 

 

NEWSletter bestellen

Druckbare Version

NEWSletter 10/2019