Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Skurriles

Skurriles


Witze

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Sancta Alexa, bete für uns?

Anfang Juni 2018 hat die Church of England eine Anwendung für die digitalen Haushaltsassistenten Alexa und Echo veröffentlicht. Die angelikanische Kirche ergänzt so eine Reihe von Apps, die den Menschen einen Zugang zu Gebeten, Lesungen und Gottesdienstelementen unterwegs und daheim bieten sollen, - nebst Applikationen, die über Wetter, Bahnverbindungen, Kochrezepte und Witze informieren. Die neue englische App betet auf Befehl: Gebete zum neuen Morgen, für den Tag oder auch am Tisch in Form eines Tischgebets. Die neue App beantwortet aber auch Fragen zur Bibel, zum Wesen Gottes, zum Christsein, zu Hochzeiten und Beerdigungen – und vermittelt auch an lokale Gemeinden.

Der anglikanische Erzbischof von York, John Sentamu sagt, der Service, „ermöglicht regelmäßigen Kirchgänger*innen und solchen, die sich an den Glauben annähern, auf eine andere Weise mit Gott in Verbindung zu kommen und zu einer Zeit, die für sie richtig ist.. Ein Viertel aller Haushalte im Vereinigten Königreich verfügen über solche Smart-Devices und (...) dieses schnell wachsende Areal wurde als Priorität für die Weiterentwicklung identifiziert.“ ((Harriet Sherwood, Church of England app lets Alexa say grace, The Guardian Weekly, 01.06. 2018)).

Das klingt alles sehr praktisch, aber da stellt sich die Frage: Wer spricht hier eigentlich? Wer betet hier? ... und zu wem eigentlich? Mit Alexa und der App spricht keine aufgezeichnete Stimme eines anderen Menschne, sondern die Künstliche Intelligenz selbst. Beim Beten – auf Befehl oder nach vorher festgelegter Zeit – generiert das Gerät selbst Laute, Worte, Sätze. Religiöse Rede von einem Ding? Wenn Alexa betet „Dear God Almighty“ (Lieber allmächtiger Gott), fragt man sich: Was passiert da eigentlich? Ein Ding spricht zu Gott?! Und Alexa schließt sich selbst ja auch, wenn sie?/es? das VaterUnser betet: "... vergib uns unsere Schuld wie auch wir vergeben unseren Schuldigern". Wird das unsere religiösen Gewohnheiten ändern? Und wie ist das mit dem Datenschutz und dem Beichtgeheimnis, wenn ein offenes Mikrofon mit WLAN-Zugang mein Beten begleitet?

Viele Fragen, ... ich bete lieber zu Gott direkt ... und ohne Alexa. ... und führe uns nicht in Versuchung ....

Druckbare Version

Geheimnisse aus dem Jenseits