Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Theologie Fachbereiche Kirchengeschichte

Theologie


Theologie studieren Theologische Fakultäten Fachbereiche Sprachkenntnisse Theologen Bibliotheken Onlinedokumente

Altes Testament Neues Testament Kirchengeschichte Systematische Theologie Ethik Religionswissenschaft Praktische Theologie Kirchenrecht

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Reformation: Deutschland, Zürich, Thurgau

Die Reformation in Deutschland, in Zürich und im Thurgau

Eine Vortragsreihe von Pfr. Dr. Andreas Gäumann, Steckborn, im Rahmen der Volkshochschule Steckborn mit Unterstützung der Evangelischen und Katholischen Kirchgemeinden Steckborn unter:
http://evang-steckborn.ch/index.php?id=207

 

1. Vortrag (3. März 2011): Martin Luther und die Reformation in Deutschland (bis 1555)

  1. Die Frömmigkeit an der Schwelle zur Reformation
  2. Die innere und äussere Lage der Kirche
  3. Die politische Lage in Deutschland
  4. Martin Luther und seine reformatorische Botschaft4.1 Vom Bettelmönch zum Reformator; 4.2  Drei grundlegende Werke; 4.3  Der Ketzer Martin Luther
  5. Die Reformation zieht die Menschen in den Bann
  6. Die Ereignisse der Jahre 1521 bis 1555 im Überblick
  7. Beabsichtigte Spaltung der Kirche?
  8. Ausblick

 

 2. Vortrag (10. März 2011): Die Reformation in Zürich; Die Botschaft der Reformation und ihre Wirkungen

  1. Zur Situation in Zürich
  2. Zum Leben und zur Theologie Huldrych Zwinglis
  3. Die Einführung der Reformation in Zürich
  4. Radikale Evangelische: die Täufer
  5. Der weitere Fortgang der Zürcher Reformation
  6. Diskreditierter Zwingli
  7. Die Botschaft der Reformation und ihre Wirkungen: 7.1 Allein aus Gnaden - das Zentrum der Reformation; 7.2 Verzicht auf bisherige Aufgaben und auf Privilegien; 7.3. Die Gegenreformation
  8. Ausblick

 

 3. Vortrag (17. März 2011): Die Reformation im Thurgau

  1. Einführung
  2. Ermatingen
  3. Diessenhofen
  4. Bildersturm in Stammheim
  5. Der Ittinger Sturm
  6. Die Entwicklung 1525 bis 1528
  7. Die Entwicklung nach dem ersten Kappeler Landfrieden von 1529
  8. Die Entwicklung nach dem zweiten Kappeler Landfrieden von 1531: 8.1  Ein Überblick über der Zeit von 1531 bis 1700; 8.2  Steckborn nach dem zweiten Kappeler Landfrieden
  9. Abschluss

 

 Überblick, Literaturliste (Auszug) und Zeittafel

 

Ausserdem für Interessierte: Vortrag (21. Feb. 2002, Volkshochschule Glarus): Die Reformation im Glarnerland

  1. Von den Anfängen der Glarner Reformation bis zum Zweiten Kappeler Krieg (1531): 1.1 Die Entwicklung bis 1528; 1.2 Fridolin Brunner und die Einführung der Reformation im Glarnerland
  2. Vom Zweiten Kappeler Krieg bis zum Ersten Glarner Landfrieden
  3. Der "Tschudikrieg"
  4. Strikte konfessionelle Trennung
Druckbare Version

Jad Vaschem stellt Bildarchiv ins Netz Widerstand!? Evangelische Christinnen und Christen